Blogreihe Handicaphunde — Ein Leben mit Deprivationssyndrom ?>

Blogreihe Handicaphunde — Ein Leben mit Deprivationssyndrom

Heute ist wieder Mittwoch und das bedeutet, es geht weiter mit unserer Blo­greihe zum Thema Hand­i­ca­phunde. Heute erzählt uns Daniela vom Hun­de­blog Pfoten­fre­unde ihre Geschichte.  Es sind die kleinen Dinge – Ein Leben mit Depri­va­tion­ssyn­drom Skadi ist nun drei Jahre. Seit 2 ½ Jahren bere­ichert sie unser Leben. In dieses 2 ½ Jahren habe ich so viel über Hunde gel­ernt, wie sie denken, was sie fühlen und wie man am effek­tivsten trainiert. Schon unser Ghandi war nicht ganz ein­fach aber…

Read More Read More

Bravecto ist gefährlich! ?>

Bravecto ist gefährlich!

Wer sich in diesem Jahr mit dem Thema Zecken auseinan­derge­setzt hat, kam um die neue Tablette namens Bravecto nicht herum. Queen ist ein wan­del­nder Zecken — Mag­net. Im ver­gan­genen Jahr haben wir das Prob­lem mit Kokosöl in den Griff bekom­men wollen. Lei­der erfol­g­los. Eine Fre­undin riet uns zu einem Seresto Hals­band. Bestellt habe ich das in einer Apotheke. Bin­nen 18 Stun­den hatte Queen kreis­run­den Haa­raus­fall an der Hal­skrause. Der Hals war über und über mit kleinen eitri­gen Pick­eln. Ich hasse Chemie.…

Read More Read More

Gastbeitrag von Sören Emmzwoaka: Hitze ?>

Gastbeitrag von Sören Emmzwoaka: Hitze

Heute gibt es wieder etwas zum Schmun­zeln, denn Sören Emmz­woaka hat passend zu den in dieser Woche anste­hen­den heißen Tage wieder eine lustige Kurzgeschichte für uns. Hitze In meinem Haushalt leben nicht nur Her­rchen, Frauchen und Hund Moritz, son­dern auch zwei mon­golis­che Wüsten­ren­n­mäuse. Um tier­schutzrel­e­van­ten Fra­gen vorzubeu­gen, sei an dieser Stelle bere­its erwähnt, dass in der obi­gen Aufzäh­lung drei Wesen vorkom­men, die keinen unmit­tel­baren Kon­takt miteinan­der haben. Hund und Mäuse sind gut unter einen Hut zu brin­gen – der Hund ist…

Read More Read More

Sind Stacheldrahtzäune bei Pferdeweiden erlaubt? ?>

Sind Stacheldrahtzäune bei Pferdeweiden erlaubt?

Noch immer sieht man Pfer­dewei­den, die mit Stachel­draht umzäunt sind. Doch wie sieht das eigentlich juris­tisch aus? Ist das erlaubt? Grund­sät­zlich besteht gem. § 2 Nr.1 Tier­schutzge­setz die Pflicht, dass Tiere art­gerecht und ver­hal­tens­gerecht unterge­bracht wer­den. Die Hal­tung von Pfer­den auf Wei­den, die durch Stachel­draht eingezäunt sind, bringt jedoch eine erhe­bliche Ver­let­zungs­ge­fahr mit sich und ver­stößt daher gehen § 2 Nr.1 Tier­schutzge­setz. Stachel­draht– sowie Knoten­git­terzäune führen zu häu­figeren und sehr viel schw­er­wiegen­den Ver­let­zun­gen als andere Arten der Einzäu­nung. Pferde sind Flucht­tiere.…

Read More Read More

Ein Spielplatz für Queen & Püppi ?>

Ein Spielplatz für Queen & Püppi

Ok. Ich gebe es direkt zu: Es ist eigentlich kein Spielplatz für Queen und Püppi. Doch dass beide diesen Ort schnell zu ihrem Bud­del­paradies machen würde, war uns allen klar  Doch ich fang am besten vorne an. Meine Eltern haben in ihrem Garten eine kleine Stran­decke geza­ubert. Mit Sand, Liegestühlen, einem Kanu und allem drum und dran. Am Mittwoch waren wir zu Besuch in der Heimat. Das Wet­ter war super, sodass wir den größten Teil des Tages im Garten ver­brin­gen kon­nten. Sehr zu…

Read More Read More

Darf ein Kind einen Hund alleine ausführen? ?>

Darf ein Kind einen Hund alleine ausführen?

Wir leben in einem ruhi­gen Wohnge­biet mit vie­len Kindern und vie­len Vier­beiner. Nicht sel­ten begeg­nen mir auf unseren täglichen Run­den Kinder, die einen Hund aus­führen. Oft ohne die Begleitung eines Erwach­se­nen. Die Sit­u­a­tio­nen sind oft völ­lig unter­schiedlich: Ich erin­nere mich noch gut an ein Mäd­chen, die ich so auf ca. 11 oder 12 Jahre schätzen würde. Sie läuft regelmäßig mit ihrem Dackel die gle­ichen Run­den wie wir. Dieses Mäd­chen — und man muss es mal so ein­fach for­mulieren — hat…

Read More Read More

Blogreihe Handicaphunde: Charlie, ein Hund mit PRA ?>

Blogreihe Handicaphunde: Charlie, ein Hund mit PRA

Heute geht es weiter mit unserer Blo­greihe zum Thema Hand­i­ca­phunde. Die liebe San­dra von Dreipunk­techar­lie hat uns ihre Geschichte geschickt und ich freue mich sehr, diese Zeilen heute mit euch teilen zu kön­nen.  Char­lie, ein Hund mit PRA Ohne Hunde leben? Undenkbar. Ich bin mit Hun­den aufgewach­sen und sobald es mir von der Wohn­si­t­u­a­tion und beru­flich möglich war, zog wieder ein Hund bei mir ein. Lis­beth, eine ungarische Straßen­hündin. Das ist heute elf Jahre her und ich bin in der wun­der­baren…

Read More Read More

So trocknest du deinen Hund richtig ab ?>

So trocknest du deinen Hund richtig ab

Egal, ob der Sprung in den See, der Spazier­gang im Regen oder Spie­len auf einer nassen Wiese. Unsere Hunde sind ständig nass. Doch das sollte nicht so bleiben. Solange das Fell nass ist, kommt kein­er­lei Luft an die Haut. Dies ist ein ide­aler Nährbo­den für Hautin­fek­tio­nen. Daher ist es unbe­d­ingt notwendig, den Hund abzutrock­nen. Doch wie mache ich das eigentlich am besten? Grund­sät­zlich kann man fes­thal­ten: Man beginnt vor­sichtig am Kopf und trock­net diesen und die Augen­winkel. Anschließend arbeitet man…

Read More Read More

Test: Lernen Hunde durch beobachten? ?>

Test: Lernen Hunde durch beobachten?

Intel­li­gen­zspiele sind bei uns aus dem All­tag nicht mehr wegzu­denken. Obwohl sich unsere Samm­lung etwas verklein­ert hat, kön­nen für auf eins nicht verzichten: das Glück­srad von MyIn­tel­li­gent­Dogs. Gestern fand ich endlich die Zeit, Püppi das Glück­srad genauer vorzustellen. Natür­lich stand Queen direkt neben uns. Statt mich zu beobachten, schaute Püppi direkt zu Queen. Also beschloss ich, die bei­den alleine machen zu lassen. Für mich war das total inter­es­sant zu sehen, ob Queen Püppi zeigen würde, wie man an die Leck­ereien in…

Read More Read More

Lost. Wie uns ein Flugzeug gerettet hat ?>

Lost. Wie uns ein Flugzeug gerettet hat

Am ver­gan­genen Dien­stag waren wir lost. Für einige Zeit waren wir wie vom Bild­schirm ver­schwun­den. Und zwar wörtlich. Eigentlich woll­ten wir nur eine kleine Runde drehen. Da Queen läu­fig ist, gehe ich gern in unbekan­nten Gebi­eten spazieren. Ich kann sie so prima ablenken und gle­ichzeitig kann ich mich so bewusst für Run­den entschei­den, die von wenig Hun­debe­sitzern genutzt wer­den. Wir fuhren also zu einem kleinen Wald­stück. Da ich mich und meinen Ori­en­tierungssinn kenne, entsch­ied ich mich zunächst für das typ­is­che…

Read More Read More