Blogreihe Handicaphunde — die schönste Geschichte

Blogreihe Handicaphunde — die schönste Geschichte

Ver­gan­gene Woche startete mein Aufruf. Ich wollte mir euch die schön­ste und emo­tion­al­ste Geschichte unserer Blo­greihe finden.

Dass alle Geschichten etwas ganz berühren­des an sich haben, ist uns allen klar. Doch als Dankeschön für all eure Geschichten und per­sön­lichen Ein­blicke, wollte ich der schön­sten Geschichte eine kleine Aufmerk­samkeit zukom­men lassen.

Ich ver­rate es euch direkt:

Wir haben keine schön­ste Geschichte gefunden.

Es besteht Gle­ich­stand zwis­chen vier Beiträgen.

Und nun?

Eigentlich traf eine Leserin den Nagel auf den Kopf:

Um ehrlich zu sein: Ich kann gar nicht sagen, welcher Beitrag mich am meis­ten berührt hat.
Alle Geschichten haben einen bleiben­den Ein­druck hin­ter­lassen und gezeigt, wie schön das Leben mit unseren Flausch­p­foten ist — egal, was andere sagen und denken oder wie schwer auch manche Tage sind. Jeder einzelne hat uns gezeigt, wie viel Liebe und Kraft sie ihrem Hund geben. Und genau das ist es, was ein Hund braucht. Ich finde es bewun­dern­swert, wie stark und offen alle damit umgehen.
Wir alle ken­nen doch diese trau­ri­gen Fälle, in denen die Fell­nase dann ein­fach in’s Tier­heim abgegeben wird (oder noch schlim­meres), aber ihr habt uns gezeigt, dass sich die Mühe lohnen und die Liebe durch jedes Erleb­nis größer wird.

Somit würde ich gerne jeder Geschichte eine Stimme geben, wenn das denn erlaubt ist. Jeder von euch hat eine kleine Geste ver­di­ent, um auch euren Hun­den zu zeigen, dass wir an sie denken.
Ganz liebe Grüße,
Nadine mit Motte

Es gibt keinen Gewin­ner, weil alle Geschichten “die schön­ste Geschichte” sind.

Daher habe ich mir über­legt euch allen ein kleines Dankeschön auszusprechen.

Den Gutschein aufzuteilen macht keinen Sinn.

Daher schenke ich allen Teil­nehmer einen Gutschein über 20% über meinen Shop Glück­shund, den ihr noch in diesem Monat ein­lösen könnt.

Wer möchte kann mich hierzu über meine Face­book — Seite kontaktieren.

Und noch einmal:

Vie­len Dank an alle, die mit­gemacht haben. Es war eine sehr schöne, emo­tionale Blo­greihe und ich habe mich sehr über jeden einzel­nen Beitrag von euch gefreut 🙂

Teilen Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+
Posted on: 19. Oktober 2016Sabrina

2 Gedanken zu „Blogreihe Handicaphunde — die schönste Geschichte

  1. Es freut mich sehr, dass jeder nun einen “Preis” gewon­nen hat.
    Und, ich hatte grad fast Pipi in den Augen, als ich meinen Kom­men­tar nochmal gese­hen hab. Freut mich, das du das wohl ähn­lich siehst.

    Also, ganz liebe Glück­wün­sche an alle Teilnehmer.
    Nadine mit Motte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.