• Allgemein,  Alltägliches,  Erziehung

    Hundebegegnungen — wie meistern wir das eigentlich?

    Vor weni­gen Tagen habe ich auf Insta­gram in mein­er Sto­ry von ein­er Hun­de­begeg­nung erzählt. Damit alle, die diese Sto­ry nicht gese­hen haben, auch wis­sen, wovon ich gle­ich reden werde, fasse ich die Begeg­nung noch ein­mal kurz zusam­men: Wir liefen ganz nor­mal unsere Aben­drunde und ich hat­te alle drei Hunde im Freilauf. Hin­ter uns lief eine Dame mit ihrem Hund und kam immer näher an uns her­an. Ich mag das über­haupt nicht, wenn man jeman­den “in den Hack­en hängt” und bin daher in einen anderen Weg einge­bo­gen und einen kleinen Bogen gelaufen. Am Ende des Bogens lief ich dieser Dame — wie soll es auch anders sein — direkt in die…

  • Allgemein,  Alltägliches,  Erziehung

    Ein Hund im Büro — so klappt es (Werbung)

    Nie­mand lässt gerne seinen Hund allein. Auch ich nehme die Hunde in der Regel mit, wenn es die Sit­u­a­tion ermöglicht. Schließlich ver­brin­gen wir alle gerne Zeit mit unseren Fell­nasen und fühlen uns meist wohler, wenn wir unsere Hunde um uns haben. Kein Wun­der also, dass immer mehr Men­schen ihre Hunde mit zur Arbeit nehmen. Der Trend geht deut­lich zum Büro­hund und ganz ehrlich: das ist echt super.  Doch was spricht eigentlich für einen Büro­hund und welche Regeln sollte von Anfang an aufgestellt werde, damit alles rei­bungs­los funk­tion­iert? Diesen Fra­gen hat sich Karrierefaktor.de gestellt und einen super infor­ma­tiv­en Rat­ge­ber zum The­ma Büro­hund erstellt. Wie läuft es eigentlich bei uns ab? Wie…

  • Allgemein,  Erziehung

    Meine Tips zur Leinenführigkeit und zum Freilauf

    Wie die Über­schrift ver­rät, soll sich dieser Artikel um meine Tips zur Leinen­führigkeit drehen. Ich nehme es gle­ich mal vor­weg: Ich habe noch nie mit Queen oder Püp­pi Leinen­führigkeit trainiert. Warum ich dann diesen Artikel schreibe? Das liegt zum einen daran, dass ich vor eini­gen Tagen eine Sto­ry auf meinem Insta­gram­pro­fil gepostet habe, in der Queen ohne Leine und ohne Kom­man­do entspan­nt neben mir läuft. Zu dieser Sto­ry habe ich viele Nachricht­en bekom­men, in denen ihr von mir wis­sen woll­tet, wie ich das trainiert habe. Und obwohl ich tat­säch­lich noch nie klas­sis­ches Leinen­führigkeit­strain­ing gemacht habe, habe ich den­noch ein paar Erfahrun­gen mit diesem The­ma gesam­melt und ein paar all­ge­meine Tips…

  • Alltägliches,  Erziehung

    Probier’s mal mit Gemütlichkeit

    Im Sinne der neuen DSGVO sind die Namen der Hunde aus Grün­den des Daten­schutzes und der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en und blabla verän­dert wor­den *Ironie aus* Sam­stag 8.20 Uhr “Pfer­dewiesen” Eine Dame läuft mit ihrem Bor­der Col­lie die Feld­wege zwis­chen den Pfer­dewiesen ent­lang. Wir kom­men dem Duo ent­ge­gen und ich rufe Queen und Püp­pi zu mir. Sie laufen links neben mir an den bei­den vor­bei. Queen direkt neben mir, Püp­pi leicht schräg neben Queen. Fly hat das Kom­man­do “Sitz” bekom­men. Er soll neben seinem Frauchen sitzen bleiben bis wir an ihnen vor­bei gelaufen sind. Doch Fly legt sich hin. Das Frauchen direkt schon etwas ener­gis­ch­er “Flaaaaaaai­ii, Sitz”. Fly ist schw­er damit beschäftigt…

  • Allgemein,  Erziehung,  Persönliches

    Der richtige Zeitpunkt für einen zweiten Hund

    Immer wieder werde ich gefragt, woher ich wusste, dass es der richtige Zeit­punkt für einen zweit­en Hund ist. Ich glaube nicht, dass es den einen, all­ge­me­ingülti­gen und per­fek­ten Zeit­punkt gilt. Jed­er Hund ist anders und für jeden Ersthund muss indi­vidu­ell entsch­ieden wer­den, ob ein Zwei­thund in Frage kommt und wann der beste Zeit­punkt hier­für ist. Doch ich kann euch gerne ver­rat­en, nach welchen Kri­te­rien ich entsch­ieden haben und welche Umstände für mich wichtig gewe­sen ist. Der erste Hund sollte nicht zu jung sein. Vielle­icht schüt­telt schon der erste von euch den Kopf, doch für mich gibt es einige Gründe, warum der erste Hund kein Junghund mehr sein sollte. Ein junger…

  • Allgemein,  Alltägliches,  Erziehung

    Warum du immer Leckerlis in der Tasche haben solltest

    Vor­ab muss ich zugeben, dass ich sehr lange über­haupt keine Leck­erlis mitgenom­men habe. Lediglich für Such­spiele habe ich gezielt einige Leck­ereien in meinen Fut­ter­beu­tel gesteckt. Anson­sten wur­den Queen und Püp­pi lediglich mit Worten, Stre­ichelein­heit­en oder einem kurzen Spiel belohnt. Durch Zufall hat sich das nun geän­dert. Zu Wei­h­nacht­en und auch zu Püp­pis Wurf­tag erre­icht­en uns viele Geschenke und darunter waren auch einige kleine Leck­erlis. In der let­zten Zeit habe ich diese immer mal wieder mit auf unsere Run­den genom­men. Welche Vorteile ich ent­deckt habe und warum ich auch in Zukun­ft wieder Leck­erlis mit­nehmen wer­den, werde ich euch heute in diesem Artikel ver­rat­en 🙂 Da ich zu Beginn schon die Such­spiele…

  • Allgemein,  Alltägliches,  Erziehung

    Hundebegegnungen — Sind Grenzen Ansichtssache?

    Auf unseren Run­den begeg­nen uns täglich Zweibein­er mit ihren vier­beini­gen Begleit­ern. Ich komme nicht umher zuzugeben, dass Hun­de­begeg­nun­gen immer wieder The­ma mein­er Gedanken sind. Vieles ist für mich unbe­grei­flich, einiges ärg­ert mich und über manch­es freue ich mich. Hun­de­begeg­nun­gen sind für mich oft nicht mit dem Zukehren des Rück­sens und mit dem weit­eren Ver­fol­gen der geplanten Route Geschichte. Oft denke ich noch einige Meter über das Erlebte nach. Manche Erleb­nisse sind noch stun­den­lang in meinen Gedanken. Und manche vergesse ich nie. Ich habe ziem­lich genaue Vorstel­lun­gen von ein­er Hun­de­begeg­nung und scheine mit diesen Wün­schen oft auf Unver­ständ­nis zu tre­f­fen. Ich habe zwei Hunde. Eine der bei­den find­et viele fremde Hunde…

  • Allgemein,  Erziehung

    3 Probleme und 9 Lösungen

    Neben sehr kom­plex­en Prob­le­men gibt es in der Hun­deerziehung immer wieder die typ­is­chen Klas­sik­er. Und den typ­is­chen Klas­sik­ern fol­gen meist typ­isch Lösungsan­sätze. Heute möchte ich mich daher ein­mal mit drei typ­is­chen Prob­le­men auseinan­der­set­zen, die auch uns betrof­fen haben. Auch, wenn dieser Artikel keinen Anspruch auf All­ge­me­ingültigkeit erhebt, möchte ich ein­fach mal aus dem Nähkästchen plaud­ern, welch­er Lösungsansatz uns weit­er gebracht hat und was für uns eher kon­trapro­duk­tiv gewe­sen ist. Wenn der Hund bellt, sobald er Artgenossen sieht… Wir alle ken­nen Hunde, die bellen, sobald sie Artgenossen sehen. Sowohl Queen als auch Püp­pi haben das im Junghun­deal­ter für die beste Reak­tion auf das Erscheinen eines Artgenossen gehal­ten. Bei diesem Prob­lem trifft…

  • Allgemein,  Erziehung

    Die Hundeleine — ein Fluch oder ein Segen?

    In Nieder­sachen beste­ht zur Zeit Leinenpflicht. Nahezu über­all muss Wuf­fi angeleint wer­den. Doch nahezu nie­mand hält sich an diese Vor­gabe. Ich muss zugeben, auch ich habe die bei­den nicht immer an der Leine. An einem Feld­weg direkt um die Ecke gibt es keine Wildtiere. Es beste­ht ohne­hin Uneinigkeit darüber, ob dort über­haupt Leinenpflicht beste­ht, aber das ist ein anderes The­ma. Oft begeg­net mir Hun­de­hal­ter, die ihre Hunde über­haupt nicht anleinen. Auch nicht in Waldge­bi­eten oder am See, wo generell Leinenpflicht beste­ht. Wenn man sie bit­tet ihre Hunde kurz anzuleinen, weil man ohne Stress an ihnen vor­beige­hen möchte, geht das große Murmeln und Nörgeln los. Manch­mal lasse ich das unkom­men­tiert ste­hen,…

  • Allgemein,  Alltägliches,  Erziehung

    Jeder Welpe hat ein Recht auf seine Welpenzeit

    Welpenkurs, Junghun­de­gruppe, Obe­di­ence und Deck­en­train­ing. Das sind nur wenige Punk­te auf dem wöchentlichen Plan viel­er Welpen. “Prob­lemhunde” sind immer häu­figer ein The­ma, selb­st im TVPro­gramm stößt man auf Hun­de­train­er, die Prob­leme “weg­trainieren”. Die Gesellschaft strebt nach Per­fek­tion. Man misst sich mit anderen und definiert sich über erre­ichte Ziele. Unser All­t­ag ist geprägt von Schnel­llebigkeit, Erfol­gs­druck und Konkur­ren­z­denken. Im Inter­net geht es weit­er. Ver­steckt hin­ter den Tas­ten des Lap­tops lässt sich leicht eine Welt auf­bauen, die mit der Real­ität nichts mehr zu tun hat. “Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt” hat schließlich schon Pip­i­langstrumpf gesagt. “Ken­nt ihr nicht den einen Trick­dog? Der kon­nte mit 4 Monat­en schon 10…