Browsed by
Kategorie: Beschäftigung

Schnüffelmemory ?>

Schnüffelmemory

Dank einer lieben Kundin sind wir auf das Spiel “Schnüf­felmem­ory”, auch bekannt unter Geruchsmem­ory aufmerk­sam gewor­den und ich muss direkt sagen: wir lieben es. Beim Schnüf­felmem­ory geht es darum, dass der Hund einen Mus­ter­duft aus ver­schiede­nen Gerüchen her­aus­fil­tert und anzeigt. Dies ist eine super Möglichkeit, seinen Hund sowohl im Haus als auch draußen art­gerecht zu beschäfti­gen. Schon bin­nen 15 Minuten kann man seinen Hund so art­gerecht aus­las­ten. Aber fan­gen wir mal ganz vorne an. Wer seinem Hund das Schnüf­felmem­ory näher bringen…

Read More Read More

Trend: Mit dem Hund aufs Schiff? ?>

Trend: Mit dem Hund aufs Schiff?

Meine treuen Leser wis­sen es: Püppi und Queen sind mehr als nur Haustiere für mich. Meine zwei Hunde begleiten mich stets durch den All­tag und auch im Urlaub sind sie mit von der Par­tie. Erst neulich gab es im ZDF eine Reportage über Kreuz­fahrten mit Hund – ein Thema, für das sich im Moment viele Hun­debe­sitzer inter­essieren (laut des Beitrages sind näm­lich bere­its einige Ter­mine für das näch­ste Jahr aus­ge­bucht!). Sicher­lich ist es nicht die nahe­liegend­ste Art mit Hun­den zu…

Read More Read More

So vielseitig können Futtersuchspiele sein ?>

So vielseitig können Futtersuchspiele sein

Such­spiele ste­hen bei uns ganz oben auf der Liste unserer Beschäf­ti­gungsmöglichkeiten. Fut­ter­such­spiele sind eine per­fekte Option, seinen Hund sowohl kör­per­lich als auch geistig beschäfti­gen zu kön­nen. Kop­far­beit gibt dem Hund eine art­gerechte Auf­gabe und ist lastet ihn aus. In unserem konkreten Fall kommt hinzu, dass ich Queen auf­grund ihrer nicht per­fekt aus­ge­bilde­ten Ell­bo­gen nicht mit einer Ballschleuder über das Feld jagen würde. Dies würde ihr wahrschein­lich sowieso nicht gerecht wer­den, denn Queen ist ein Arbeit­shund. Sie braucht geistige Aus­las­tung. Stumpfes Ball…

Read More Read More

Martin Rütter — ein kritischer Blick ?>

Martin Rütter — ein kritischer Blick

Mar­tin Rüt­ter ist längst vom Hun­de­trainer zur Marke gewor­den. Jeder Hun­de­men­sch kennt ihn und auch die Nicht — Hun­debe­sitzer haben ihn schon mal “irgendwo im Fernse­hen” gese­hen. Ich gebe es gerne zu: Ich habe alle seine Bücher gele­sen, habe all seine Kome­die — Pro­gramme besucht und die DVDs in meinen Regel ste­hen, habe mehrere Shirts aus einem Pro­gramm und einige Train­ing­suten­silien. Außer­dem gehen wir in seine Hun­de­schule. Bin ich vielle­icht sogar ein Fan? Vor meinem geisti­gen Auge sehe ich nun meine Mama…

Read More Read More

Wer Spielzeug benutzt, spielt nicht ?!?! ?>

Wer Spielzeug benutzt, spielt nicht ?!?!

Am ver­gan­genen Dien­stag habe ich euch von unseren Erfahrun­gen am Sil­bersee berichtet (den Bericht findet ihr hier) Ich habe euch erzählt, dass ich in einer Face­book Gruppe von Hun­de­hal­tern dort am See gepostet habe, was ich von der aktuellen Sit­u­a­tion dort halte. Ich habe mich darüber geärg­ert, dass man kaum noch Platz findet um ungestört mit seinen Hun­den spie­len zu kön­nen. In diesem Zusam­men­hang erwäh­nte ich auch, dass fremde Hunde dort oft unser Spielzeug klauen und dann bru­tal vertei­di­gen. Von…

Read More Read More

Darf es auch etwas weniger sein? ?>

Darf es auch etwas weniger sein?

Mon­tags und Sam­stags gehen wir zum Agility. Dien­stags abends tre­f­fen wir uns immer mit mehreren Hunde für eine gemein­same Runde. Mittwochs gehen wir zum Mantrail­ing und Don­ner­stags besuchen wir einen Apportier — Kurs. Fre­itags üben wir für die Beglei­thun­de­prü­fung. Son­ntags steht bei uns nichts auf dem Pro­gramm. Da gehen wir wan­dern. Auf unseren Spaziergän­gen üben wir Tricks und machen Such­spiele.” Nicht wenig Hunde haben heutzu­tage einen der­ar­ti­gen “Stun­den­plan”. In der heuti­gen Gesellschaft zählt nur eins: Leis­tung. Wer keine Leis­tung erbringt,…

Read More Read More

die besten Hunde — Apps ?>

die besten Hunde — Apps

Mit­tler­weile gibt es für nahezu alles eine App. Manche sind lustig, hil­fre­ich oder unter­halt­sam. Andere widerum sinn­los, albern und reine Zeitver­schwen­dung. Inzwis­chen gibt es auch zahlre­iche Apps für Hun­de­hal­ter — Zeit, sich diese ein­mal genauer anzuse­hen. Dog’s Places Mit dieser App kön­nen Hun­debe­sitzer Orte aus­findig machen, bei denen Vier­beiner willkom­men sind. Ange­fan­gen bei Hun­dewiesen, Tierärzten bis hin zu hun­de­fre­undlichen Restau­rant, Hun­de­friseure und Tiergeschäfte. Alle Orte sind in Kater­gorien eingeteilt und wer­den mit hüb­schen kleinen Zeichen auf der Karte dargestellt. Als…

Read More Read More

Wieviel Beschäftigung braucht ein Hund wirklich? ?>

Wieviel Beschäftigung braucht ein Hund wirklich?

Nach­dem ich mich gestern gefragt habe, ob ich meine Hunde über­fordern würde, möchte ich mich heute etwas wis­senschaftlicher mit dem Thema auseinan­der­set­zen. Dass Hunde beschäftigt wer­den wollen, ist uns allen klar. Doch wieviel Beschäf­ti­gung braucht ein Hund eigentlich wirk­lich? Was ist zu wenig und ab wann kann man von Über­forderung sprechen? Zunächst ein­mal sehe ich einen starken Zusam­men­hang zwis­chen den eige­nen Erwartun­gen an den Hund und einer möglichen Über­forderung seines Tieres. Daher habe ich mich als erstes gefragt, welche Erwartun­gen habe…

Read More Read More

Überfordere ich meine Hunde? ?>

Überfordere ich meine Hunde?

Am Mon­tag berichtete ich von unseren Erfahrun­gen beim Welpen­to­ben bei Matin Rüt­ter DOGS Osnabrück. Den Bericht findet ihr hier. Wie ver­sprochen möchte ich euch heute von meinen Fra­gen an die Trainierin berichten, denn ihre Antworten regten mich sehr zum Nach­denken an. Püppi ist nun 11 Wochen alt. Das bedeutet, sie darf eigentlich nur ca. 10 Minuten am Stück spazieren gehen. Da ich sie aber noch nicht alleine lassen kann, nehme ich sie auf die Run­den mit Queen ein­fach mit. Ich…

Read More Read More

Die Top 3 der peinlichsten Hundespielzeuge ?>

Die Top 3 der peinlichsten Hundespielzeuge

All unsere Hunde haben eines gemein­sam: Sie haben Spielzeug! Ich muss zugeben, dass ich zu den völ­lig Gestörten zähle, denn meine Hunde haben bes­timmt 200 ver­schiedene Spielzeuge. Muss das sein? Natür­lich nicht. Wahrschein­lich — nein, ganz sicher — wären sie auch mit einem Ball, na gut vielle­icht mit zwei Bällen glück­lich. Den­noch kaufe ich ihnen gerne neues Spielzeug, weil es mir ein­fach Freude macht und ich — außer meinem Geld­beu­tel — auch nie­man­dem schade. Aber darum soll es heute gar…

Read More Read More