Wochenrückblicke

Wochenrückblick in Bildern 18.04. — 24.04.2016

Auch in dieser Woche haben wir die Welpen­zeit wieder in vollen Zügen genossen. Unzäh­lige Male habe ich schon gedacht, wie schade es doch ist, dass diese Zeit bei Queen so schnell vor­bei ging. Ich ver­suche daher, die Welpen­zeit bei Püppi etwas mehr zu genießen und etwas bewusster zu erleben.

Hier sind unsere High­lights der Woche in Bildern 🙂

Der Montag ging direkt super los, denn Queen hat einen Schnüffelkurs bei Martin Rütters DOGS besucht
Der Mon­tag ging direkt super los, denn Queen hat einen Schnüf­felkurs bei Mar­tin Rüt­ters DOGS besucht

 

2016-04-18 16.17.39-1
Sie wächst so schnell 🙂

 

2016-04-20 10.45.09-1
Ich liebe dieses Grinsen

 

Püppi liebt Äpfel :D
Püppi liebt Äpfel 😀 Ganz unge­wohnt für mich, denn Queen hasst Obst …

2016-04-21 15.01.13

2016-04-22 18.39.21-2
Welpen­to­ben bei Mar­tin Rüt­ter DOGS
Wenn der eigene Kong leer ist, kann man sein Glück ja mal bei Queens Kong versuchen :D
Wenn der eigene Kong leer ist, kann man sein Glück ja mal bei Queens Kong versuchen 😀

Wochenrückblick 11.04. — 17.04.2016

Auch an diesem Son­ntag habe ich die High­lights der Woche in Bildern für euch festhalten.

 2016-04-11 12.43.03-2

2016-04-13 16.03.09

Krabbelstunde der besonderen Art mit meinem Ptenkind :)
Krabbel­stunde der beson­deren Art mit meinem Patenkind 🙂
Tribünenplätze beim Fußball :)
Tribü­nen­plätze beim Fußball 🙂
Mittagspause in der Sonne
Mit­tagspause in der Sonne
Püppis erster Kong - getestet und für gut befunden :)
Püp­pis erster Kong — getestet und für gut befunden 🙂

2016-04-15 07.29.46

2016-04-15 15.24.41-2

Unser Highllight der Woche: die liebe Jule hat Queen zeichnen lassen und mich mit diesem tollen Bild überrascht
Unser High­llight der Woche: die liebe Jule hat Queen zeich­nen lassen und mich mit diesem tollen Bild überrascht

Wochenrückblick 04.04. — 10.04.2016

Eins kann ich euch bellen:

Das war vielle­icht eine Woche.

Ver­gan­genen Son­ntag zog ein kleiner Flausch­popo bei uns ein. Ich muss zugeben, dass ich zunächst gar nicht sicher war, ob es sich bei dem kleinen kusche­li­gen Ding um einen Artgenossen han­delt. Frauli hatte früher mal zwei Meer­schweinchen. Die bei­den waren genauso groß wie meine neue Mitbewohnerin.

Ziem­lich schnell stelle sich jedoch raus, dass es sich tat­säch­lich um einen Hund han­delt. Ich glaube, ich war auch mal so klein — als ich zwei Tage als war 🙂

Naja nun ist die kleine Püppi schon eine Woche hier.

2016-04-06 14.06.01

Es hat sich echt so einiges verändert.

Vor allem ist es vor­bei mit meiner geliebten Ruhe. Ich bin schon ein nun ja… sagen wir mal gemütlicher Zeitgenosse. Wenn Bal­lis im Spiel sind, kann ich es ordentlich krachen lassen, aber ich bevorzuge es doch etwas ruhiger und gemütlicher.

Und nun ist hier immer Action.

Die kleine schläft noch weniger als ich und feiert zur Not auch alleine eine Party.

Frauli wun­derte sich, dass ich die Kleine mit meinen Spilies spie­len lassen. Aber ich kann euch ver­raten: Das ist reiner Selb­stschutz. So ist sie beschäftigt und ich habe meine Ruhe. Manch­mal guck ich mir das Ganze von meinem Kör­bchen aus an. Beim Schüt­teln meiner Spielies fällt sie ständig um. Das ist wirk­lich lustig 😀

2016-04-07 13.40.07

Eigentlich ist Püppi auch gar nicht so schlimm.

Seit sie da ist, drehen wir eine Runde mehr am Tag. Frauli krault mich ganz oft und ich bekomm ganz viele Leckereien.

Aber psst. Nicht Frauli verraten.

Solange sie sich Sor­gen macht, ich könne zu kurz kom­men, werde ich weit­er­hin aus­giebig verwöhnt 🙂

Wochenrückblick in Bildern 28.03. — 03.04.

Unser Wochen­rück­blick in Bildern 🙂

Am Oster­mon­tag ließen wir es uns gut gehen bis wir den Nach­mit­tag bei Her­rchens Eltern ver­brachten. Ich durfte auch mitkom­men und war ganz lieb 🙂

2016-03-29 21.33.16

Momen­tan nutze ich jede noch so kleine Gele­gen­heit, um auf einem Stöckchen herumkauen zu kön­nen. Frauli treibe ich damit in den Wahnsinn *hihi*

2016-04-01 14.34.33

Im Laufe der Woche wurde es immer wärmer draußen. Juhuuu. Ich liebe die Sonne und suche mir immer einen gemütlichen Platz auf dem Tep­pich, wenn sie durchs Fen­ster scheint 🙂

Frauli ist ganz oft mit mir zum See gefahren. Dort gehe ich am lieb­sten spazieren 🙂

2016-04-02 07.27.06

In diesem Sinne wün­sche ich euch allen einen wun­der­vollen Sonntag 🙂

Wochenrückblick 21.03. — 27.03.2016

Wie vielle­icht der ein oder andere schon bemerkt hat, war es in den ver­gan­genen Tagen sehr ruhig bei uns.

Fraulis Oma ist am Don­ner­stag ver­stor­ben, sodass der Lap­top sowie die Kan­zlei und der Shop einige Tage geschlossen blieben.

Nun melden wir uns mit unserem Wochen­rück­blick zurück.

Zunächst möchten wir uns für die zahlre­ichen Nach­fra­gen von euch bedanken. Eini­gen ist aufge­fallen, wie ruhig es hier plöt­zlich und unangekündigt war, sodass sie uns fragten, ob bei uns alles in Ord­nung sei. Wirk­lich lieb, dass ihr euch nach uns erkundigt habt. Wir bloggen ein­deutig zu viel, wenn diese weni­gen Tage bere­its ver­muten lassen, dass etwas nicht mit uns stimmt 🙂

In der ver­gan­genen Woche waren wir für Püppi shop­pen. Mit Frauli und Oma war ich im Kölle Zoo. Dort habe ich mit Oma zusam­men die dicken Fis­che gefüt­tert. Irgend­wie waren die mir unheimlich 🙂

2016-03-23 10.09.54

Die kleinen Kan­ninchen waren dafür sehr inter­es­sant, aber Frauli wollte mir keins kaufen 🙁

2016-03-23 10.11.47

Ich habe genau gese­hen, dass Oma Spielies für mich gekauft hat und ich habe auch schon mit­bekom­men, dass heute der Oster­hase kommt. Gle­ich fahren wir zu Oma. Mal gucken, ob ich dort finde, was ich suchen werde 🙂

Anschließend waren wir auch noch zusam­men in der Stadt und ich durfte das Geschenkpa­pier nach Hause tra­gen. Dass die Aut­o­fahrer keinen Unfall verur­sacht haben, war ein Wun­der 😀 Die haben sich alle lachend nach mir umge­se­hen. So lustig sehe ich auch nicht aus, oder?

2016-03-23 13.22.14

Eigentlich sollte Püppi ja erst Mitte April bei uns einziehen, aber ich glaube mit­bekom­men zu haben, dass sie schon ein paar Tage früher kommt. Entweder weiß Frauli es selbst noch nicht genau oder die macht wieder ein riesen Geheim­nis aus der Sache… Naja, ich werd es sehen, wenn es soweit ist. Bis dahin genieße ich noch die Ruhe, denn ich habe auch schon das ein oder andere Video von dem Wild­fang gese­hen und ahne, dass es dann erst­mal vor­bei ist mit meiner geliebten Ruhe. Ich hoffe, sie schafft es nicht über den hohen Rand meines Kör­bchens, sonst gehören meine aus­giebi­gen Schläfchen bald der Ver­gan­gen­heit an…

An dieser Stelle wollen wir uns noch bei der lieben Steffi und ihren Süßen Ren und Stimpy für die liebe Osterkarte bedanken <3 Wir haben uns sehr über die lieben Grüße gefreut!

2016-03-26 09.39.57

Wir wün­schen euch frohe Ostern. Lasst es euch gut gehen und genießt die Zeit mit euren Lieben!

Wochenrückblick 14.03. — 20.03.2016

So langsam bin auch ich aufgeregt. In weni­gen Wochen zieht meine vier­beinige “Schwester” Püppi bei uns ein.

Die ersten Vor­bere­itun­gen begin­nen, denn wir waren schon in dem ein oder anderen Tier­markt, um einiges für Püppi besor­gen zu können.

Frauli ist etwas frus­tri­ert, weil sie der Mei­n­ung ist, dass es für kleine Hunde keine wirk­lich hüb­schen Leinen und Hals­bän­der gibt. Wenn Püppi groß ist, soll sie das gle­iche Set bekom­men wie ich es habe. Aber so lange sie noch wächst und nie­mand weiß, wie groß klein sie sein wird, lohnt es sich nicht so viel Geld auszugeben.

Schließlich sind wir doch fündig gewor­den und haben schon mal das erste Hals­band mitgenom­men. Ich habe das gle­iche Hals­band in einer anderen Farbe. Kaum vorstell­bar, dass Püppi das Hals­band passen soll. Es passt so ger­ade um meine Schnauze 🙂

2016-03-15 20.18.42

Meine Zer­rung scheint kom­plett ver­heilt zu sein. Bere­its nach der Phys­io­ther­a­pie let­zten Fre­itag ging es schon viel besser. Seit Don­ner­stag drehen wir auch endlich wieder große Mittagsrunden 🙂

Mor­gens bin ich ja in der Regel noch sehr ver­schlafen. Ich bin daher während unserer Mor­gen­runde oft etwas lust­los gewe­sen. Frauli hat sich aber etwas ein­fallen lassen, sodass wir jetzt immer auf dem Weg ins Büro an einem kleinen Wald­stück anhal­ten. Mor­gens gibt es dort ganz viele frische Tier­spuren, die ich aufgeregt ver­fol­gen kann. Das find ich super span­nend und Frauli ist froh, dass ich nicht gelang­weilt hin­ter ihr her trotte. Nur jagen darf ich nicht. Frauli stoppt mich rechtzeitig…

Unsere Mit­tagsrunde drehen wir immer in einem sehr großen Wald­stück. Noch immer haben wir nicht alle Wege ent­deckt, sodass es nie lang­weilig wird.

Auch abends drehen wir wieder die große Runde — von Her­rchen gerne “gute Route” genannt.

Zwis­chen­durch schlafe ich momen­tan rel­a­tiv viel. So richtig aktiv bin ich außer­halb der Run­den meist erst am Nachmittag 🙂

Fre­itag abend haben Frauli und ich einen Mädelsabend gemacht. Her­rchen war mit seinen früheren Arbeit­skol­le­gen unter­wegs. Also haben Frauli und ich es uns gemütlich gemacht.
Erst sind wir eine riesen Runde durch unseren Lieblingswald gedreht. Anschließl­lich haben wir gekuschelt und zusam­men gekn­ab­bert. Ich habe einen frischen Knochen bekom­men und Frauli hatte ihre Lieblingschips 🙂

Ach ja, wo ich schon von frischen Knochen schreibe. Am Mittwoch waren wir in der Heimat und Oma hatte mein Lieblingsessen für mich vor­bere­itet: Leber 🙂 Das war sooooo lecker. Frauli hat nicht schlecht geguckt, als ich am Don­ner­stag mor­gen das Trock­en­fut­ter angewidert wieder aus­ge­spuckt habe 🙂 Ich glaube, ich bin wieder auf den Geschmack gekom­men. Frauli hat näm­lich erfahren, dass ich gar nicht zwangsläu­fig Obst und Gemüse fressen muss und ich habe das alles genau gehört 🙂 Außer­dem bekom­men wir näch­ste Woche ein riesen Paket gefrorenes Fleisch zum Testen geschickt…

Ich finde, Frauli kann das Trock­en­fut­ter allein fressen. Sind auch nur noch 10 kg im Eimer 🙂

Waldsee1

Wochenrückblick 07.03. — 13.03.2016

Habt ihr es schon gele­sen?

Bei uns zieht im April ein flauschiges Baby ein!

Diese Plüschkugel ist soooo klein. Das ist ja unglaublich. Da sind meine Spielis ja größer als Püppi es bei ihrem Einzug sein wird.

Ich bere­ite mich jeden­falls schon auf den großen Tag vor. Man weiß ja nie…

Als Hagrid let­zte Woche hier war, habe ich schon mal den Test gemacht — erfol­gre­ich 🙂 Mein Kör­bchen ist näm­lich so hoch, dass selbst Hagrid mit seinen fast sechs Monaten noch nicht zu mir rein kom­men kann *hihi*

Also der Rück­zug­sort ist schon mal gesichert!

Körbchen4

Ich habe da so eine Vermutung:

Ich glaube näm­lich, dass die Kleine bes­timmt welche von meinen Knabbeln haben möchte. Bis jetzt kann ich ja alles hin­ter mir liegen lassen, wenn ich ger­ade keine Lust auf getrock­nete Rinderkopfhaut habe. Ich fürchte, dass ich mir etwas ein­fallen lassen muss, sonst sind meine Knabbel nach­her in Püp­pis Bauch ver­schwun­den. Sobald Hagrid seinen Knabbel nicht mehr möchte, klau ich den ganz schnell und lege ihn in mein Kör­bchen. Am Besten ich gewöhne mir schon mal an, alles zu bunkern. Oder ich kön­nte die Knabbel auch unter Fraulis Kopfkissen legen? Was meint ihr?

9 Uhr: "Heute morgen musste ich mein Frühstück erarbeiten :( Stelle euch das mal vor. Jetzt habe ich mir erstmal ein Schläfchen verdient. Mit meinem #wubba von #kong schlummert es sich am besten :)"

Prob­lema­tis­cher wird es da schon mit meinen Spielis. Die sind näm­lich schön gestalpelt in zwei großen Kisten. Alles fein aufgeräumt so wie ich es mag. Sobald die Kleine an die Spielis her­ankommt, brauche ich einen Plan. Alle Spielis in mein Kör­bchen zu brin­gen ist lei­der nicht möglich, weil dann kein Platz mehr für mich in meiner Kuschel­höhle ist 🙂 Na gut, vielle­icht teile ich auch brüder­lich schwest­er­lich mit Püppi. Aber nur solange sie nichts kaputt macht. Schließlich mache ich auch keine Spielis kaputt. Da muss ich als große Schwester wohl aufpassen…

Habt ihr noch Tips für mich? Habe ich etwas nicht bedacht, was mir nach­her graue Haare bescheren könnte?

Wochenrückblick 29.02. — 06.03.2016

Das war vielle­icht eine Woche…

Von unserem Hor­ror — Spazier­gang am Mon­tag abend hat Frauli ja schon berichtet. Für alle, die nicht wis­sen, wovon ich spreche, ist hier nochmal der Beitrag.

Mit­tler­weile habe ich mich wieder erholt. Ich bin nicht mehr so schreck­haft und habe den Abend schon fast vergessen.

DSC03776

Mein Bein tut auch kaum noch weh. Ich laufe jeden­falls wieder ganz nor­mal. Frauli steigert nun langsam wieder unsere Run­den und gestern mit­tag habe ich schon wieder gespielt 🙂 Außer­dem durfte ich Leck­ereien suchen. Das macht immer richtig Spaß.

Frauli küm­mert sich ganz viel um mich, wir kuscheln aus­giebig und sie ver­steckt meine Spielis in der Woh­nung. Ich liebe es 🙂

DSC03771

Am Woch­enende hatte Her­rchen sich den Floh ins Ohr gesetzt, ein Sound Sys­tem fürs Wohnz­im­mer zu kaufen. Beim ersten Besuch im Media­Markt bin ich noch mit­ge­fahren, aber wie Her­rchens so sind, musste er sich erst ein­mal einen Überblick ver­schaf­fen *Augen­ver­dreh*. Sam­stag mor­gen ging es dann weiter zu Sat­urn und wieder zu Media­Markt. Wieder nichts gekauft *Kopf­schüt­tel* Sam­stag nach­mit­tag wollte er dann nochmal los. Frauli und ich sind natür­lich in den Streik getreten und sind in der Zeit im Zoo&co stöbern gewe­sen. Dort hat Frauli für mich ein gefrorenes Kalb­s­bein mitgenom­men. An der Kasse stand ein kleiner Junge hin­ter, star­rte auf das Kalb­s­bein und sagte dann zu seiner Mut­ter: “Guck mal, die Frau hat einen Löwen” 😀

DSC03772

Übri­gens hatte Her­rchen sich endlich entsch­ieden und stand mit einem großen Kar­ton vor dem Geschäft, als wir ihn wieder ein­sam­meln woll­ten. Nur lei­der hat er sich im Stapel ver­grif­fen und musste anschließend wieder hin *hihi* Nein, das ist keine Schaden­freude, oder doch? 😀

Gestern abend habe ich mir aber nicht nur das Kalb­s­bein gegönnt, son­dern ich habe nach langer Zeit mal wieder rohes Fleisch gefressen. Frauli hat das Pro­jekt “Barf” zwar als offiziell gescheit­ert beze­ich­net, wün­scht sich aber nach wie vor mich frisch füt­tern zu können.

Nur Gemüse und Obst mag ich gar nicht. Igitt. Das finde ich eke­lig. Sobald sie püri­ertes Gemüse oder Obst mit in meinen Napf füllt, trete ich in den Hunger­streik. Ich rieche das sofort — schon die allerkle­in­ste Por­tion. Kleine Gemüse– oder Obst­stückchen spucke ich ein­fach neben den Napf 😀

DSC03773