Allgemein, Produkttests

Die Gummistiefelexperten (Werbung)

Ich gebe es gerne zu: Ich gebe mein Geld lieber für meine Hunde aus als für mich. Ich kaufe lieber ein neues Spielzeug, Leck­erlis oder die zehnte Leine bevor ich darüber nach­denke, was ich eigentlich brauchen kön­nte. Dabei gibt es bei Hun­debe­sitzern Dinge, von denen man dur­chaus von “brauchen” sprechen kön­nte.

Man merkt erst, was man hat­te, wenn man es nicht mehr hat” war in meinem Fall näm­lich genau anders herum: Ich merk­te erst, was ich habe, als ich es tat­säch­lich hat­te. Denn Queen ist nun sechs Jahre alt und ich habe tat­säch­lich in all den Jahren kein Paar Gum­mistiefel besessen. Was man allerd­ings an diesen hat, wurde mir erst bewusst, als ich sie an den Füßen trug.

Bis ich meine “Test­stiefel” in den Hän­den hielt, wusste ich gar nicht, was mir gefehlt hat. Bis­lang dachte ich, ich käme auch ohne Gum­mistiefel aus und ohne­hin hat­te ich diese typ­isch jagdgrü­nen unbe­que­men und schw­eren Dinger vor meinem geisti­gen Auge. Im Rah­men ein­er Koop­er­a­tion durfte ich mir bei den Gum­mistiefel­ex­perten - wie der Name schon sagt — Gum­mistiefel aus­suchen. Als ich mir die Seite zum ersten Mal ange­se­hen hat­te, staunte ich nicht schlecht. Meine Vorstel­lung von jagddrü­nen Klötzen an den Füßen wurde schnell über Bord gewor­fen. Gum­mistiefel von unendlich vie­len Fir­men in so vie­len ver­schiede­nen Län­gen (oder sagt man Höhen?), Designs, Far­ben, sodass ich mich über­haupt nicht entschei­den kon­nte.

Typ­isch schwarze oder grüne Gum­mistiefel soll­ten es nicht wer­den, soviel stand fest. Und so entsch­ied ich mich für diese knall­rote Lack­gum­mistiefel und ich sage es gle­ich vor­weg: Es ist die ganz große Liebe

Bei meinen “Auser­wählten” han­delt es sich um Gum­mistiefel der Fir­ma Hunter. Die genaue Beze­ich­nung lautet “Gum­mistiefel Hunter Orig­i­nal Tall Gloss Mil­i­tary Red”. Der Stiefel set­zt sich aus ins­ge­samt 28 Teilen zusam­men, die jew­eils aus 100% Naturkautschuk beste­hen. Hier­bei han­delt es sich um ein lan­glebiges Mate­r­i­al, sodass die Stiefel mehrere Jahre Freude bere­it­en wer­den.

Die Gum­mistiefel sind nicht die gün­stig­sten, aber defin­i­tiv ihr Geld wert. Die Füße bleiben trock­en und Schmutz lässt sich super leicht abwis­chen. Beim ersten Anziehen dachte ich noch, ich müsse an kalten Tagen ein zweites Paar Sock­en tra­gen, denn das Mate­r­i­al macht zunächst keinen sehr wär­menden Ein­druck. Doch unter­wegs habe ich trotz Tem­per­a­turen um den Gefrier­punkt herum keine kalten Füße bekom­men, obwohl ich kein zweites paar Sock­en ange­zo­gen hat­te. Die Stiefel hal­ten die Füße also nicht nur trock­en, son­dern auch warm. Auch nach ein­stündi­gen Spaziergän­gen wer­den die Stiefel nicht schw­er am Fuß. Man hat auch nicht dieses typ­is­che “Gum­mistiefel­ge­fühl” oder diesen typ­isch her­ben “Gum­mistiefel­gang”. Beson­ders gefällt mir, dass sich Dreck so leicht abwis­chen lässt. Auch aus der Sohle lässt er sich super leicht ent­fer­nen. Die Sohle ist super ver­ar­beit­et und auch auf nassem Laub nicht rutschig.

Bei den Gum­mistiefel­ex­perten find­et ihr eine riesige Auswahl an Gum­mistiefeln. Unter ins­ge­samt fast 600 Stiefln ver­schieden­er Marken dürfte für jeden etwas dabei sein. Aber nicht nur das: Ihr find­et dort auch Arbeitsstiefel, Win­ter- und Kinder­stiefel und auch Regen­bek­lei­dung im All­ge­meinen. Regen­jack­en, -hosen, -pon­schos und vieles mehr. Ich möchte auf meine Gum­mistiefel in jedem Fall nicht mehr verzicht­en und ich liebäugel schon mit ein­er ganz bes­timmten Regen­jacke 🙂 Schaut dort unbe­d­ingt mal vor­bei. Hier find­et jed­er die passende Bek­lei­dung für die kalte und nasse Jahreszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.