Dinge, die in einem Urlaub mit Hund nicht fehlen dürfen

Am kom­menden Don­ner­stag fahren wir für vier Tage zur Ost­see. Ich freue mich schon wahnsin­nig auf die Tage. Queen liebt das Meer und ich bin tierisch ges­pannt wie es Püppi gefallen wird. Außer­dem fahren wir zusam­men mit unseren Fre­un­den Pia und Erik — die Zweibeiner von Hagrid, der natür­lich auch dabei sein wird.

Donnerstag machen sich also vier Zweibeiner und drei Hunde zusammen auf den Weg zum Meer 🙂

Queen und Püppi haben ihre eigene Reisetasche.

Schon jetzt gehe ich gedanklich durch, was wir alles in die Wild Hazel packen müssen.

Urlaubsliste1
Ob wohl alles in die Tasche passen wird?

Daher habe ich eine Liste ange­fer­tigt, die ich heute mit euch teilen möchte.

Der Impfpass

Niemals vergessen sollte man den Impf­pass seines Hun­des. Sollte man ins Aus­land reisen, kann man sich vorab beim Tier­arzt informieren, ob zusät­zliche Imp­fun­gen notwendig sein kön­nten und welche Bes­tim­mungen im Urlaub­s­land gel­ten. Da wir nur zur Ost­see reisen, reicht es, den gülti­gen Impf­pass mitzunehmen.

Das Futter

Wer unseren Blog regelmäßig ver­folgt, der weiß, dass ich mehrfach ver­sucht habe, Queen zu bar­fen — lei­der jedes mal ohne Erfolg. Egal, was ich ver­sucht habe, sie mag es ein­fach nicht. Daher mache ich kein Geheim­nis draus, dass meine Hunde Trock­en­fut­ter bekom­men — Plat­inum, um es genau zu sagen. Daher wird es für uns sehr unkom­pliziert. Ich packe eine großzügige Menge Fut­ter ein, nehme den Mess­becher mit und es kann los­ge­hen. Ich werde etwas mehr füt­tern, weil wir viel unter­wegs sein wer­den und ich nicht möchte, dass die bei­den im Urlaub abnehmen.

Sollte man frisch füt­tern, sieht das ganze schon etwas anders aus. Plant man, in einer Ferien­woh­nung zu über­nachten, so kann man sich vroab informieren, ob dort vielle­icht sogar ein Tiefkühlfach im Kühlschrank vorhan­den ist. Sollte dies nicht der Fall sein, gibt es mit­tler­weile tolle Alter­na­tiven zum Bar­fen. Es gibt unzäh­lige Dosen, die dem frischen Fleisch sehr nahe kom­men und für den Urlaub sicher die unkom­plizierteste Vari­ante sind.

Urlaubsliste2
Püppi muss immer prüfen, was ich dort hin­gelegt habe 🙂

Die Näpfe

Nicht vergessen sollte man die Näpfe des Hun­des, oder in unserem Fall den Napf. Wir haben näm­lich nur einen großen Wasser­napf, auf dem beide trinken. Queen und Püppi bekom­men ihr Fut­ter über Such­spiele, Intel­li­gen­zspiele oder über Übun­gen. Queen und Püppi haben ihren eige­nen Fut­ter­beu­tel, den ich mor­gens mit der Tages­menge fülle, sodass sie über den Tag verteilt immer mal wieder zum Ein­satz kom­men. In unserem Fall packen wir also den Wasser­napf und die Fut­ter­beu­tel ein.

Zudem nehmen wir unsere trag­baren Näpfe mit. Die schlanke blaue Flasche besteht aus zwei Fäch­ern, sodass man sowohl Fut­ter als auch Wasser trans­portieren kann, ohne dass die Flasche aus­läuft oder das Fut­ter nass wird. Zu der Flasche gehört ein kleiner Napf aus Silikon, den man bequem wieder zusam­men­fal­ten kann.

2016-05-20 10.05.19

Der andere Napf enthält einen kleinen Behäl­ter, den man eben­falls mit Wasser füllen kann. Im ver­gan­genen Urlaub haben wir diesen Napf mit zum Strand genom­men. Für Wan­derun­gen oder Aus­flüge ist er auf­grund der Größe immer etwas unpraktisch.

Urlaubsliste9
Da möchte wohl jemand mit auf das Foto 🙂

Leine, Halsband und Geschir

Nor­maler­weise läuft Queen am Hals­band, allerd­ings werde ich auf jeden Fall ihr Geschirr mit­nehmen. Püppi trägt immer ein Geschirr. Wir wer­den die nor­malen All­t­ags — Leinen mit­nehmen und zusät­zlich die Flexi — Leinen ein­packen. Ja, wir besitzen Flexi — Leinen und ja, wir benutzen diese sogar. Queen ist abso­lut leinen­führig und auch Püppi macht das schon richtig gut. Solange die Hunde leinen­führig sind und nicht wie wild von links nach rechts ren­nen, finde ich Flexi — Leinen prak­tisch und ich werde sie defin­i­tiv im Urlaub mitnehmen.

Außer­dem sollen beide stets ihre Marke von Petfindu tra­gen — sicher ist sicher.

Urlaubsliste3

Ungezieferschutz

Nicht fehlen darf der Schutz gegen Ungeziefer. In unserem Fall nehmen wir unser Mit­tel gegen Zecken mit sowie ein zusät­zliches Spray für den Fall, dass dort viel Ungeziefer rumkrabbelt. Soll­ten die Hunde doch mal eine Zecke haben, darf eine Zecken­zange nicht fehlen.

Urlaubsliste4
Kein Bild ohne Püppi 😀

Der Schlafplatz

In jedem Fall wer­den wir einen Schlaf­platz für die Hunde mit­nehmen. In der Woh­nung ste­hen ver­schiedene Kör­bchen und liegen ver­schiedene Decken. Ich kann lei­der noch nicht sagen, was genau wir mit­nehmen wer­den. Das liegt daran, dass wir schauen müssen, was noch ins Auto passt 🙂 Auf jeden Fall wer­den wir gewohnte Schlaf­plätze der Hunde mit­nehmen, damit sie sich in der Ferien­woh­nung direkt wohl fühlen kön­nen und einen gewohn­ten Geruch bei sich haben.

Spielzeug

Ein Tag ohne SPielzeug ist ein ver­lorener Tag 🙂 Beide Hunde spie­len für ihr Leben gerne und mit­tler­weile haben wir auch einige schwimm­fähige Spielzeuge, die natür­lich super für die Ost­see sind. Daher wer­den die Lieblinge auf jeden Fall mitkommen.

Urlaubsliste8
ganz schön viele Lieblinge 😀

Hunde — Haushalts — Apotheke

Mit­tler­weile haben wir mehr Mit­telchen für die Hunde Zuhause als für uns selbst. Mit­nehmen müssen wir auf jeden Fall das Mit­tel für Queens Gelenke. Zudem werde ich ein pflan­zliches Schmerzmit­tel und etwas gehen Durch­fall mit­nehmen. Außer­dem haben wir ein Erste — Hilfe — Set, welches wir Gott sei Dank noch nie gebraucht haben, welches aber auf jeden Fall mitkommt.  Kot­beu­tel dür­fen natür­lich auch nicht fehlen.

Handtücher und Hundeshampoo

Bei einem Urlaub an der Ost­see dür­fen Handtücher und Hun­de­sham­poo nicht fehlen. Zumin­d­est die Handtücher wer­den wir auf jeden Fall brauchen und bei jedem Aus­flug mit ins Auto legen.

Kamm und Bürste

Queen ver­liert momen­tan ihr Win­ter­fell und Püppi benötigt sowieso tägliche Fellpflege. Daher wer­den wir unsere Bürsten und Kämme mit­nehmen. Fellpflege muss auch im Urlaub sein 🙂

Urlaubsliste5

Leckerlis

Da hätte ich doch das Wichtig­ste fast vergessen 😀 Dass ich einen abo­luten Leck­erli — Tick habe, hab ich euch let­ztens schon ver­raten. Wer Lust hat, kann hier den Artikel finden. Ich werde eine große Dose ver­schiedener Leck­ereien zusam­men­stellen, sodass wir jede Gele­gen­heit und für jeden Hund etwas bei ist.

Urlaubsliste7

Natür­lich darf auch die Kam­era nicht fehlen, denn ich möchte ja möglichst viele Momente des Urlaubs fes­thal­ten können.

Was nehmt ihr mit, wenn ihr in den Urlaub fahrt? Habt ihr noch weit­ere Dinge, die auf keinen Fall fehlen dürfen?

Teilen Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+
Posted on: 21. Mai 2016Sabrina

7 Gedanken zu „Dinge, die in einem Urlaub mit Hund nicht fehlen dürfen

  1. Hof­fentlich habt ihr ein großes Auto, bei dem vie­len Gepäck? wenn wir ver­reisen, brauchen wir auch für Mexx und Yuma den meis­ten Platz im Auto
    Bin jetzt schon ges­pannt auf deinen Urlaub­s­bericht ? vielle­icht kannst du uns danach auch ein paar gute Tipps geben, wo es an der Ost­see beson­ders hun­de­fre­und­luch ist.
    Schöne erhol­same und vor allem son­nige Urlaubstage.

    Wün­scht Gabriele mit Mexx&Yuma

  2. Hi Sab­rina
    das ist wirk­lich ein toller Artikel zum Thema Urlaub mit dem Hund und was man nicht vergessen darf. Er ist sehr aus­führlich und dein Schreib­stil gefällt mir auch 🙂
    Mach weiter so und viel Spaß im Urlaub!

    Wir haben auch einen Artikel über ein ähn­liches Thema geschrieben. Unsere Web­site ist allerd­ings noch recht jung und wir sind noch nicht so erfahrene Blog­ger wie du! Aber du kannst ja mal vor­bei schauen 🙂
    http://xn--beste-hundehtte-kaufen-3lc.de/hund-urlaub-packliste/

  3. Wow, an was man nicht alles denken muss. Inter­es­sant fand ich vor allem das Thema Näpfe, das ist immer mal wieder eine große Frage für uns..
    Danke für den tollen Beitrag & Anregung. 🙂
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.