Allgemein, Rezensionen

Sei höflich zu deinem Hund” von Masih Samin (Anzeige)

Heute erscheint das erste Buch von Masih Samin — ein junger Mann, der auf dem Weg ist DER neue Hun­de­ex­perte zu wer­den. Der ein oder andere wird den Hun­de­v­er­hal­tens­ther­a­peut vielle­icht schon aus dem TV ken­nen. Für alle, die mit dem Namen nichts anfan­gen kön­nen, möchte ich vor­ab ein paar Worte zu Masih Samin ver­lieren.

Masih Samin arbeit­et deusch­landweit als Hun­de­v­er­hal­tens­ther­a­peut, gibt Sem­i­nare und hil­ft Men­schen dabei, ihren Hund bess­er zu ver­ste­hen. 2017 begann seine Büh­nen­show “Sitz, Platz, Vielle­icht?”. 2018 startete die vierteilige Doku­men­ta­tion­srei­he “Pro­jekt Super­hund — Helfer auf vier Pfoten” auf Sat.1. Der Schw­er­punkt sein­er Arbeit liegt auf der Kom­mu­nika­tion zwis­chen Men­sch und Hund, während er seine Auf­gabe als Ver­mit­tler zwis­chen Hund und seinem Zweibein­er sieht. Als ich vor einiger Zeit zum ersten Mal seine Inter­net­seite besucht habe, gefiel mir seine Vorstel­lung von dem Zusam­men­leben mit einem Hund und seine Philoso­phie deckt sich weites­gehnd mit meinem eige­nen Empfind­en. Mit dem, was ich las, kon­nte ich mich direkt iden­ti­fizieren und so war es kein Wun­der, dass ich mich sehr auf sein erstes Buch gefreut habe, welch­es heute erschienen ist und welch­es ich vor­ab lesen durfte, um es euch heute vorstellen zu kön­nen.

Masih Samin legt den Fokus sein­er Arbeit auf die Kom­mu­nika­tion zwis­chen Men­sch und Hund. “Sei höflich zu deinem Hund” knüpft hier­an an und set­zt sich mit der “Fremd­sprache Hund” auseinan­der. Hier­bei finde ich beson­ders span­nend, wie er dieses The­ma ange­ht. In seinem Buch geht es näm­lich gar nicht so sehr um die Kör­per­sprache der Hunde, son­dern vielmehr darum, dass wir unser eigenes Ver­hal­ten reflek­tieren und genauer betra­cht­en. Unsere Hunde kön­nen uns bere­its wahnsin­nig gut lesen. Unsere Mimik und Gestik ist ihnen so gut bekan­nt, dass wir vor ihnen nichts ver­ber­gen kön­nen. Masih Samin set­zt sich in seinem Buch mit der Frage auseinan­der, wie der umgeke­herte Fall aussieht. Behan­deln wir unseren Hund eigentlich genau­so aufmerk­sam und inner­lich zuge­wandt?

Sei höflich zu deinem Hund”  — erschienen im GRÄFE UND UNZER Ver­lag — dreht sich zunächst um die Bedeu­tung von Kom­mu­nika­tion und sen­si­biliser­it uns für dieses The­ma. Wie ein rot­er Faden zieht es sich durch das gesamte Buch und ver­mit­telt ein umfan­gre­ich­es Wis­sen, um Hunde bess­er lesen und deuten zu kön­nen. Beson­ders span­nend wird es im let­zten Kapi­tel, in dem es darum geht, wie man konkret das Erlernte im Umgang mit dem eige­nen Hund umset­zen kann. Man lernt, sein eigenes Ver­hal­ten zu über­denken und zu reflek­tieren, um seinen Hund respek­tvoll auf Augen­höhe begeg­nen zu kön­nen.

Sein Buch führt uns vor Augen, wie eigentlich die Bedürfnisse unser­er Hunde ausse­hen. Schnell spürt man wie oft wir eigentlich unsere eige­nen Inter­essen über die unser­er Vier­bein­er stellen. Wir gehen zwar gemein­sam spazieren, doch ver­fol­gen wir auch die gemein­samen Ziele? Lasse ich einen Hund zu meinem angelein­ten Hund, weil dieser “nur mal schnell Hal­lo sagen möchte”, dann han­dele ich sich­er nicht im Inter­esse meines eige­nen Hun­des, denn ein Kon­takt an der Leine ist irreführend und lim­i­tiert unseren Hund in sein­er kör­per­sprach­lichen Vier­fältigkeit.

Bere­its bei den täglichen Her­aus­forderun­gen wie Krallen Schnei­den oder Bürsten, soll­ten wir uns unser­er Kör­per­sprache bewusst sein

Beson­ders span­nend emp­fand ich — in diesem Zusam­men­hang betra­chtet — ein Kapi­tel zur Umset­zung des Erlern­ten. Hier­bei ging es darum, wie man entspan­nt mit seinem Hund spazieren gehen, den All­t­agsstress bei­seite schieben kann und wie man ver­hin­dert, dass ein Spazier­gang zum Spießruten­lauf wird. Span­nend finde ich hier­bei den Auf­bau und die Auswirkun­gen des sog. Höflichkeits­bo­gen im Rah­men von Hun­de­begeg­nun­gen. Beson­ders mit drei Hun­den sind Hun­de­begeg­nun­gen nicht immer entspan­nt und auch ich laufe diesen Höflichkeits­bo­gen. Es war sehr inter­es­sant das Ganze aus der Sicht von Masih Samin zu betra­cht­en.

Sei höflich zu deinem Hund” set­zt sich mit Gemein­samkeit und Unter­schiede in der Kom­mu­nika­tion von Men­sch und Hund auseinan­der und beleuchtet auf diese Weise das Entste­hen von Prob­le­men. Beson­ders inter­es­sant fand ich zudem die Teile des Buch­es, die sich mit der ange­bore­nen Fähigkeit zur Kon­flik­tver­mei­dung — den Beschwich­ti­gungssig­nalen — auseinan­der set­zen. Obwohl ich mich bere­its oft mit diesem The­ma auseinan­derge­set­zt habe und bere­its viel über Beschwich­ti­gungssig­nale gele­sen habe, habe ich wahnsin­nig viel dazu gel­ernt.

Mir gefällt Masih Samins Auf­fas­sung von ein­er guten Beziehung zwis­chen Men­sch und Hund. Hunde wer­den oft als bester Fre­und des Men­schen betra­chtet. Das Buch gibt diesem Aus­druck frischen Wind und zeigt, wie man an der Beziehung zu seinem Hund arbeit­en kann, damit er ein entspan­ntes Leben führen und sich wohl fühlen kann. In der Kom­mu­nika­tion mit Men­schen spie­len Aspek­te wie Respekt, Höflichkeit, Acht­samkeit und Fre­undlichkeit eine große Rolle. Der Autor zeigt in seinem Buch, wie wir diese Grund­sätze eben­falls in der Kom­mu­nika­tion mit unserem Hund umset­zen kön­nen, um so auf Augen­höhe mit ihm in Kon­takt treten zu kön­nen.

Und das Auge bekan­ntlich mit isst, sor­ry mit liest, möchte ich auch noch ein paar Worte zu dem Buch an sich ver­lieren. “Sei höflich zu deinem Hund” erschien im GRÄFE UND UNZER Ver­lag. Das Buch enthält ein Hard­cov­er und ein klas­sis­ches, stil­volles Design. Die Bilder sind beglei­t­end zum Text gewählt und dienen an vie­len Stellen als Erläuterung und anschauliche Darstel­lung. Beson­ders im let­zten Teil des Buch­es, in dem es um die prak­tis­che Umset­zung geht, sind die Fotos sehr hil­fre­ich. Im All­ge­meinen ist es sehr gut aufge­baut -Nicht zu viel Text pro Seite, von dem man erschla­gen wird, son­dern die richtige Dosis Text und das passende Ver­hält­nis zu den hochw­er­ti­gen Bildern, lässt das Buch lebendig wirken und es lässt sich dadurch gut lesen.

Die Bilder zeigen deut­lich und anschaulich wie ein Höflichkeits­bo­gen aufge­baut wird

Masih Samin macht einen run­dum sym­pa­tis­chen Ein­druck. Seine Vita ist span­nend und es lohnt sich, seine Biografie am Anfang des Buch­es genauer zu betra­cht­en. Sein Auftreten und seine Art macht in jedem Fall neugierig und ich finde ihn als Men­sch sehr span­nend.

Sein Buch “Sei höflich zu deinem Hund” kann ich in jedem Fall weit­er empfehlen. Wer noch auf der Suche nach einem tollen Wei­h­nachts­geschenk für einen Hun­de­men­schen ist, der find­et mit diesem heute erst erschiene­nen Buch ein tolles Geschenk.

Bestellen kön­nt ihr das Buch zum Beispiel hier*.

*Bei dem Link han­delt es sich um einen soge­nan­nten Ama­zon Affil­i­ate Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.