Allgemein, Produkttests

Sinnvolle Tiernahrung von Tierliebhaber (Anzeige)

Passend zu Ostern erre­ichte uns ein super span­nen­des Test­paket des Unternehmens Tier­lieb­haber. Ganz liebevoll ver­packt mit aller­hand Kon­fet­ti dur­fen Queen & Püp­pi sich ein­mal durch die Schlem­mer­dosen fut­tern und aller­hand sin­nvolle Leck­ereien testen.

Ich komme nicht umher zuzugeben, dass ich mich sehr auf das Test­paket gefreut habe. Queen snackt schon seit eini­gen Wochen die Gelenk­sticks von Tier­lieb­haber und das Konzept des Unternehmens sprach mich ein­fach direkt an. Die Mädels sind regelmäßig auf Insta­gram aktiv und machen einen so sym­pa­tis­chen Ein­druck, die Ideen hin­ter den Pro­duk­ten find ich super und auch das Design ist sehr ansprechend.

Snack­en und naschen ist toll, keine Frage. Doch warum sollte man seinem Hund irgendwelche Leck­erlis mit gruseli­gen Dekla­ra­tio­nen geben, wenn man nicht nur wis­sen kann, was enthal­ten ist, son­dern gle­ichzeit seinem Hund auch noch etwas Gutes tut? Warum sollte ich Queen eine ein­fache Kaus­tange geben, wenn ich ihr eine gesunde Kaus­tange geben kann, die zusät­zlich ihre Gelenke unter­stützt?

Aber bevor ich euch zeige, wie ihr eure Hunde mit gesun­den Leck­ereien auf viele ver­schiedene Arten gle­ichzeit­ig etwas Gutes tun kön­nt, stelle ich euch erst ein­mal die Schlem­mer­dosen vor, die Queen & Püp­pi für euch getestet haben.

Im Shop erhätlich sind sechs ver­schiedene Sorten zu je 400 g Gramm: Hirsch, Lamm , Kän­gu­ru, Kan­inchen, Pferd und Seelachs. Wer möchte, gelangt hier zu den Schlem­mer­dosen von Tier­lieb­haber. Stel­lvertre­tend für alle Sorten,  möchte ich euch gerne ein­mal die Vari­ante “Seelachs” genauer vorstellen.

Zusam­menset­zung: 70% Seelachs, 29% Fis­chbrühe vom Seelachs, 1% Min­er­al­stoffe

Ana­lytis­che Bestandteile: Roh­pro­tein 9,00%, Rohfett 8,00%, Rohfas­er 0,40%, Rohasche 2,50%, Feuchtigkeit 79,00%

Seelachs wurde als einzige tierische Pro­tein­quelle ver­ar­beit­et, sodass sich die Schlem­mer­dosen auch für Allergik­er und sen­si­ble Hun­den eignen. Die Her­stel­lung find­et beson­ders scho­nend und ohne kün­stliche Aro­ma-, Farb- und Kon­servierungsmit­tel statt.

Das Nass­fut­ter ist weich und lässt sich ein­fach aus der Dose ent­nehmen. Alle Sorten rochen frisch und ließen sich leicht zerklein­ern. Vielle­icht habt ihr es schon in den Sto­rys auf unserem Insta­gram Account ver­folg — Queen und Püp­pi haben alle Sorten qua­si ver­schlun­gen. Püp­pi hat nicht nur ihren Napf geleert, son­dern bet­telte direkt nach einem Nach­schlag. Gegen­seit­ig sind Queen und Püp­pi in den Näpfen des anderen schnup­pern gegan­gen und haben nach Resten gesucht. Ver­tra­gen haben bei­de das Fut­ter super, sodass ich echt begeis­tert bin. Mit einem Preis von 2,50 EUR pro Dose finde ich das Preis — Leis­tungsver­hält­nis super und kann die Schlem­mer­dosen abso­lut weit­er empfehlen. Nach­dem Queen und Püp­pi alle Dosen gefressen hat­ten, schaut­en sie bei weit­em weniger begeis­tert in ihren Napf, als sie wieder ihr nor­males Fut­ter beka­men. Ich muss wohl nachbestellen 🙂

Eben­falls testen durften wir die Pro­duk­te zur Zah­npflege.

Das Den­tal­spray enthält unter anderem fer­men­tierte Kräuter, die nicht nur wichtige Min­er­alien und Vit­a­mine liefern, son­dern gle­ichzeit für einen frischen Atem sor­gen. Die zudem enthal­te­nen pro­bi­o­tis­chen Bak­trien- und Hefekul­turen regeln die Maulflo­ra und beu­gen bei regelmäßiger Anwen­dung Zahn­be­lag vor. Das Spray unter­stützt also nicht nur die Mund­hy­giene, son­dern sorgt dafür, dass die Zähne gesund bleiben.

Das Den­tal­spray kann entwed­er und besten­falls direkt in den Mund des Hun­des gesprüht wer­den. Aber wie wir unsere Vier­bein­er ken­nen, gibt es sich­er einige Hunde, die das Sprühen in den Mund unan­genehm find­en wer­den. In diesem Fall kann das Spray auch auf einen Teller gesprüht wer­den, sodass sie es aufleck­en kön­nen oder auf ein Leck­er­li bzw. das Fut­ter. Bei Queen und Püp­pi gab es direkt nach der Anwen­dung den Zah­n­fee Stick, sodass sie das Sprühen schnell pos­i­tiv verknüpft haben.

Die Zah­n­fee Sticks (Oh ich liebe diesen Namen) enthal­ten Insek­ten­pro­tein aus Her­ma­tia — Lar­ven, die unsere Hunde mit wichti­gen Aminosäuren ver­sor­gen. Die Kom­bi­na­tion von Wasser­minze, Anis und Seeal­ge­mehl sorgt für einen frischen Atem und pflegt die Zähne. Der Her­stel­lung­sprozess erfol­gt kom­plett ohne Hitze und ohne Zugabe kün­stlich­er Farb-, Aro­ma- oder Kon­servierungsmit­tel.

Ich habe tat­säch­lich den Ein­druck, als wären die Ver­fär­bun­gen an den Zäh­nen von Queen und Püp­pi weniger gewor­den. Natür­lich habe ich diese Entwick­lung auf Fotos fest­ge­hal­ten und werde euch in eini­gen Wochen Vorher — Nach­her — Fotos zeigen.

Im Test­paket eben­falls enthal­ten waren die Gelenk­sticks, die Queen schon seit eini­gen Wochen bekommt.

Das enthal­te­nen Insek­ten­pro­tein aus Her­me­tia-Lar­ven ver­sorgt den Hund mit wichti­gen Aminosäuren, die er für ein gesun­des Leben braucht. Die Gelenk­sticks enthal­ten erlesene Pflanzen­stoffe und wichtige Gelenknährstoffe, um den Bewe­gungsap­pa­rat opti­mal zu unter­stützen.

Zusam­menset­zung: Pflan­zlich­es Glyc­erin (Extrakt aus Ölsaat­en), Kartof­fel, Süßkartof­fel, Insek­ten­pro­teine aus Her­me­tia illu­cens (9,5%), Kurku­ma (4%), Wei­den­rinde (4%), Teufel­skralle (2,5%), MSM Methyl­sul­fonyl­methan (2%), Rohlecithin (1%), Grün­lipp­muschel (1%), Her­me­ti­afett (1%), Min­er­al­stoffe, Hage­butte (0,05%), Ros­marin, Chon­droitin­sul­fat (0,02%)

Queen frisst die Gelenk Sticks sehr gerne und ich freu mich, dass ihre Gelenke dadurch zusät­zlich unter­stützt wer­den.

Eben­falls getestet haben wir die Chill­out Sticks und Darm­wohl Sticks.

Die Kräuter­mis­chung der Chill­out Sticks unter­stützt den Hund in Stress­si­t­u­a­tio­nen wie Sil­vester, Reisen oder Fam­i­lien­feiern auf eine kom­plett natür­liche weise und trägt san­ft zur Beruhi­gung und Entspan­nung bei. Was mir an den Chill­out Sticks beson­ders gefall­en hat sind die rein natür­lichen Zutat­en, die san­ft wirken und den Hund nicht antrieb­s­los oder gar schläfrig machen.

Die Darm­wohl Sticks enthal­ten das Vulka­n­min­er­al Ben­tonit, welch­es der Ver­dau­ung nicht dien­liche Sub­stanzen binden kann. Die hochak­tive Pflanzenkohle bindet uner­wün­schte schwe­flige Gase und trägt zu ein­er guten Kot-Kon­sis­tenz bei. Zudem kann die Darm­funk­tion des Hun­des durch die spezielle Kräuter­mis­chung und das Präbi­otikum Inulin reg­uliert und angeregt wer­den.

In unser­er Test­phase hat es bei uns keine Stress­si­t­u­a­tio­nen gegeben, sodass ich über die Wirk­samkeit der Chill­out Sticks noch nichts sagen kann. Sie durften aber natür­lich pro­bieren. Bei­de haben die Chill­out Sticks wie auch alle anderen Sorten gern gefressen und super ver­tra­gen. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufend­en und werde bericht­en, wenn es bei uns zu Stress­si­t­u­a­tio­nen kam. Hier­für habe ich noch einige Sticks zur Seite gelegt.

Die Darm­wohl Sticks wur­den eben­falls gern gefressen und top ver­tra­gen. Da Queen in let­zter Zeit öfter Durch­fall hat­te und teil­weise Kleinigkeit­en außer der Rei­he aus­gere­icht haben, dass es am näch­sten Mor­gen wieder dünn wurde, hat auss­chließlich sie die Sticks getestet. Sie hat gefühlt weniger gepupst als son­st, was auf jeden Fall ein Gewinn ist 🙂 Aber auch son­st wurde der Kot nach eini­gen Tagen wieder durchge­hend nor­mal, auch wenn es mal Kleinigkeit­en außer der Rei­he gegeben hat. Die Sticks haben ihr geholfen, im Darm wieder zu ihrem Gle­ichgewicht zu find­en. Das fand ich wirk­lich super, weil es so ein­fach gewe­sen ist und echt schnell ging.

Super gut finde ich auch die Goo­gie Drops, denn diese haben endlich mal eine Größe, die auch für kleine Hunde geeignet ist. So viele Leck­erlis sind viel zu groß für kleine Hunde, wenn man sie unter­wegs nutzen will. Schließlich möchte ich sie schnell belohnen und nicht erst ein­mal ste­hen bleiben, weil Püp­pi es sich mit ihrem viel zu großen Leck­er­li im Gras gemütlich macht. Sie krümeln und fet­ten nicht, also abso­lut empfehlenswert und so eine Dose ist viel ergiebiger als man zunächst denkt.

Aber kommen wir nun zu dem, was ihr sicher schon alle bei Facebook und Instagram gesehen habt: dem Zecken Snack

Als tägliche Beloh­nung für zwis­chen­durch bietet der Zeck­en Snack einen echt coolen Neben­ef­fekt. Durch die aus­gewählten Zutat­en, zu denen ich gle­ich noch genauer komme, verän­dert sich der Geruch der Haut unseres Hun­des, sodass dieser für Zeck­en unat­trak­tiv riecht. Cool oder?

Neben bekan­nten Inhaltsstof­fen wie Schwarzküm­melöl, Kokosöl und Laven­del­blüten enthält der Zeck­en Snack zudem Zistrosenkraut, Ros­marin-Extrakt, Flohsamen­schalen und Bier­hefe. Eine Dose enthält 70 Kugeln, sodass die Dose zum Beispiel bei Queen für einen Monat aus­re­icht. Ich habe während der Test­phase auf unsere son­sti­gen Zeck­en­schutzpro­duk­te rechtzeit­ig verzichtet. Nach­dem wir zunächst wieder mehr Zeck­en hat­te, da wir ja auch unsere Sprays verzichtet haben, wurde nach unge­fähr zwölf Tagen die Anzahl der Zeck­en bei Queen deut­lich weniger. Püp­pi hat­te über­haupt keine Zecke.

Wer noch auf der Suche nach einem Zeck­en­schutzmit­tel ist, der sollte in jedem Fall den Zeck­en Snack aus­pro­bieren. Denn beque­mer und ein­fach­er geht es nicht mehr. Wir geben unseren Hunde ohne­hin täglich etwas zu Naschen und wenn wir damit auch noch erre­ichen kön­nen, dass Zeck­en fern bleiben, geht es nicht bess­er 🙂

Eben­falls zur Ver­fü­gung gestellt wur­den uns zwei Pro­duk­te aus dem Bere­ich der Ergänzun­gen: Algen Duo — eine Kom­bi­na­tion aus Seeal­gen­mehl und Chlorel­la-Alge als tolle natür­liche Ergänzung für alle Hunde, die ihren Bedarf nicht voll­ständig über das tägliche Fut­ter deck­en kön­nen. Das Algen­duo wirkt sich pos­i­tiv auf Ver­dau­ung, Fel­lk­leid und Stof­fwech­sel aus. Eben­falls getestet haben wir das Pre­mi­um Lach­söl. Dieses liefert wichtige Omega -3 und Omega -6 Fettsäuren, die nicht von unseren Hun­den selb­st gebildet, son­dern über die Nahrung aufgenom­men wer­den müssen. Im Gegen­satz zu vie­len anderen Lachs- oder Fis­chölen han­delt es sich bei diesem Pro­dukt nicht um ein Raf­fi­nat, son­dern um ein naturbe­lassenes Lach­söl von hoher Qual­ität. Da dementsprechend nur Lachs ver­ar­beit­et wird und das natür­lich vork­om­mende Astax­an­thin erhal­ten bleibt, ent­fällt die nachträgliche Zugabe von Antiox­i­dantien.

Wie ihr seht, durften wir uns ein­mal durch das Tier­lieb­haber Sor­ti­ment testen. Queen und Püp­pi wür­den defin­i­tiv sofort das Nass­fut­ter nachbestellen und auch ich war echt begeis­tert von dem Fut­ter. Die sin­nvollen Snacks sind super durch­dacht und wer­den scho­nend hergestellt. Warum irgen­det­was snack­en, wenn man auch etwas sin­nvolles zu sich nehmen kann? Schaut euch in jedem Fall ein­mal im Shop von Tier­lieber­haber um. Habt ihr die Pro­duk­te auch schon getestet? Habt ihr auch solch pos­i­tiv­en Erfahrun­gen gemacht?

 

Die Pro­duk­te wur­den mir kosten- und bedin­gungs­los zur Ver­fü­gung gestellt.

One Commnet on “Sinnvolle Tiernahrung von Tierliebhaber (Anzeige)

  1. Darm­wohl-Sticks-Erfahrung

    Also hier kon­nten die Darm­wohl-Sticks nicht so recht überzeu­gen. Mein Havaneser-Mix wollte sie dank des inten­siv­en Geruchs erst­mal gar nicht anrühren und nach viel Überzeu­gungskraft und etwas Frischkäse-Top­ping hat er ein 2 cm-Stück ver­drückt. Die von ihm daraufhin pro­duzierten Gerüche, die mich dann an dem Abend begleit­et haben, kon­nten mich nicht überzeu­gen, und auch der Out­put war schlechter als son­st. Also lei­der nichts für seinen Darm. Die Gelenk-Sticks liegen hier noch zum Testen… aber an sich finde ich die Auf­machung und die Idee für gute und sin­nvolle Snacks nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.