Antijagd – Training

Queen — ein Jagdhund im Wolfspelz

Jagdverhalten besteht aus verschiedenen Elementen:
suchen, fixieren, anschleichen, hetzen, packen, schütteln, töten, fressen

Queen gehört zwar nicht zu den typ­is­chen Jagdhun­derassen, den­noch zeigt sie einen deut­lichen Jagdtrieb, der sich immer deut­licher auszuprä­gen scheint.

Es beginnt mit einem Geruch oder dem Sichten eines Wildtieres und Queen will los­ren­nen. Jagdver­hal­ten abzu­trainieren stellt eine beson­dere Her­aus­forderung dar, denn bere­its beim Het­zen wer­den kör­pereigene Hor­mone und Endor­phine aus­geschüt­tet, sodass ein Glücks­ge­fühl entsteht. Hunde suchen unter Umstän­den im Laufe der Zeit selb­st­ständig und ver­mehrt nach einem solchen “Kick”, sodass sich das Jagdver­hal­ten festigt.

Weit­er­lesen