Über uns ?>

Über uns

Na dann wollen wir uns doch erst ein­mal vorstellen.

Mein Name ist Sab­rina. Ich bin 28 Jahre alt und selb­st­ständige Recht­san­wältin und ich habe mich spezial­isiert auf das Recht von Tier­hal­tern. Bun­desweit berate ich und setze mich für die Rechte von Tier­hal­tern ein.

Zudem arbeite ich als Autorin bei der Hun­de­schau und bei Office Dogs.

Neben diesem Blog betreibe ich neben­bei einen kleinen Hun­deshop, in dem ich handge­fer­tige Artikel für den Vier­beiner anbiete.

Urlaub201

Queen ist mein absoluter See­len­hund und meine bessere Hälfte. Sie hat mich und mein Leben ergänzt wie das let­zte fehlende Puzzlestück.

Urlaub116

Queen heißt mit vollem Namen “Queen vom Klausener Grund” und wurde am 01.10.2012 geboren. Sie ist ein typ­is­cher Schäfi. Queen ist treu, aus­geglichen und der lieb­ste Hund auf der ganzen Welt. Sie kön­nte stun­den­lang durch den Wald laufen und liebt es im Wasser zu plantschen. Sie ist super ver­spielt und ein absolutes Arbeit­stier. Queen liebt Nasen– und Kop­far­beit und ist eigen­tich für alles zu begeistern.

Püppi ist wie ich. Würde man mein Wesen in den Kör­per eines Hun­des stecken, würde Püppi dabei herauskommen.

Urlaub113

Püppi ist ein Shih Tzu — Mal­teser Mix und wurde am 02.02.2016 geboren. Typ­isch Shih Tzu ist sie selb­st­be­wusst, mutig und auch ein bißchen frech. Eigentlich nicht nur ein bißchen 🙂 Püppi ist aufgeschlossen, lernt wahnsin­nig gerne und ist super ver­spielt. Sie hat Energie für zwei und Spaß an allem.

Queen und Püppi sind unz­ertrennlich und haben sich von Anfang an bestens verstanden.

12 thoughts on “Über uns

  1. Schön zu lesen euer Blog! Es gibt so viele Hun­de­seiten im Netz, aber nur wenige mit liebevollem Ver­ste­hen und Wis­sen um den Hund. Ich hab mir den Blog mal markiert und schaue gele­gentlich rein. Gruß aus Sachsen

  2. Hallo Sab­rina,

    ich wollte dir kurz einen ganz lieben Gruß da lassen und dir zu deinem tollen Blog gratulieren.
    Vor allem deine Artikel zur Erziehung gefallen mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Christian

  3. Hallo, Sab­rina.
    Ich hoffe, dass es für dich ok ist, wenn ich “du” zu dir sage, bist ja nur 5 Jahre älter als ich. 😉

    Ich habe deinen Blog erst vor kurzem gefun­den, schade eigentlich, weil er so fan­tastisch ist. Was mir am meis­ten gefällt ist Queen, eine so liebenswerte Schäfer­hündin. Siehst du bes­timmt auch so, wenn du schon auf so schöne Weise anfängst aus Sicht der Queen ihre Ansprüche an das Fut­ter zu beschreiben. 

    Es ist ein­fach her­rlich zu lesen, wie du das Leben mit deinen Hun­den genießt. Hof­fentlich kann ich mir auch irgend­wann den Traum von einem eige­nen Hund erfüllen. Schreib schön weiter so mit viel Liebe über dich und deine Hunde.

    Viele Grüße
    Edgar

  4. Hallo, hab mir das Pul­ver für meine Chow Chow Hündin besorgt! Sie ist 10 und hat schwere Ellen­bo­ge­narthrose! Wir haben auch schon ganz viel ver­sucht ohne wirk­lich großen Erfolg!
    Wie gibst du das Pul­ver? Im Fut­ter oder sep­a­rat mit Wasser abgemis­cht? Ich hoffe sie frisst es! Es sind die ersten 10 Tage 2 mess­löf­fel, das ist viel zeug!
    LG Simone

  5. Hallo,

    wir haben über FB von euch gele­sen, sen­sa­tionell, der Wahnsinn!
    Wir haben auch einen “See­len­hund”, er heißt For­rest, ist ein Berner-Sennenhund mit 8 Jahren.
    Er hat seit Som­mer 2015 Arthrose, derzeit humpelt er sehr stark, wir wür­den ihm gerne dieses Pul­ver geben, hät­ten dazu aber eine wichtige Frage:
    Er hat ein Prob­lem mit der Niere und der Prostata, ist aber in Behand­lung, kön­nen wir trotz­dem bedenken­los For­rest das Pul­ver geben?

    Vie­len her­zlichen Dank für eure Antwort schon im voraus
    Alexan­dra, Michael & Forrest

    1. Bitte kon­tak­tiere hierzu bitte den Her­steller. Du kannst ihm ganz ein­fach über Face­book eine PN schicken. Er wird dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

  6. Hallo, Ihr Lieben. Ich lese heute zum ersten Mal von Euch und falle gle­ich über den Artikel zum Arthrose-Mittel für Hunde. Meine (dumme?) Frage: Kann Men­sch dieses Mit­tel auch nehmen? Ich habe näm­lich vom Arzt die Diag­nose bekom­men, begin­nende Arthrose im Dau­men. Ich ver­such es jetzt mit Grün­lipp­muschel­kalk (Hun­demedika­ment vom Kräuter­haus = kann ich auch nehmen), das hilft meiner 12jährigen Mops­dame sehr. Dumme Frage zwar, aber vielle­icht gibts auch hier­auf eine Antwort… Vie­len Dank schon mal im voraus. Grüße aus dem Thüringischen.

  7. Guten Tag
    Eine sehr schöne und infor­ma­tive Seite!
    Ich hätte aber den­noch noch eine Frage: Welche Rechte habe ich gegen einen Hun­de­hal­ter, dessen Hund mehrmals wöchentlich alleine gassi geht und dabei auch gern mal fremde Gärten betritt? Meine 2 Jahre alte Tochter stand aber vor kurzem hin­ter unserem Haus, in unserem eingezäun­ten Garten, Nase an Nase vor dem Hund (er hat seine Schnauze genau auf ihrer Gesicht­shöhe) und hat seit dem Angst hin­ter das Haus zu gehen, weil sie denkt, der Hund sei auch wieder da. Ich finde es extrem trau­rig, wenn meine Tochter Angst haben muss sich in UNSEREM Garten frei zu bewe­gen weil da eventuell wieder ein total fremder Hund ste­hen kön­nte und auch mir ist unwohl dabei, weil ich den Hund nicht kenne und keine Ahnung hab, wie er auf Kinder reagiert, bzw ich nicht immer damit rech­nen will einem grossen, frem­den Hund in unserem Garten zu begeg­nen. Ich hab selbst zwar keine Angst vor Hun­den, aber es ist immer noch ein (fremdes) Tier und somit unberechenbar.
    In Erster Instanz werde ich natür­lich mal den Besitzer kon­tak­tieren und das Prob­lem ansprechen, den­noch wüsste ich gerne, was ich machen kann und darf, wenn sich danach nichts ändern sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.