Urban Exploration: ein Bunker im Wald

Queen liebt es, neue Strecken zu ent­decken und auch mal unbekan­nte Wälder zu durch­queren. Den Wun­sch erfülle ich ihr natür­lich gerne, weil immer die gle­iche Strecke wird auch für mich irgend­wann langweilig.

So kam es, dass wir Anfang let­zter Woche unsere Mit­tagspause in einem unbekan­nten Wald­stück ver­brachten. Eigentlich endete der Wald rel­a­tiv schnell und ging in diesen Weg über.

Nach weni­gen Metern ent­deckte ich links einen Bunker, den ich natür­lich direkt unter die Lupe Linse nehmen musste.

Als ich anf­ing mich mit dem Thema “Urbex” auseinan­derzuset­zen, kon­nte ich es ein­fach nicht glauben, wieso denn nie­mand ver­rät, wo die hüb­schen Fotos ent­standen sind. Immer wieder fand ich den Satz “Man muss manch­mal ein­fach nur mit offe­nen Augen durch die Welt gehen”.

Heute ver­stehe ich es, denn auch ich hatte nun schon einige Zufallsfunde.

Queen ist lei­der nicht auf den Bildern zu sehen, denn um den Bunker herum lagen über­all Scher­ben und Schrauben. Das war schlicht zu gefährlich.

Teilen Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+
Posted on: 7. März 2016Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.