Urban Exploration — ein stillgelegter Schacht ?>

Urban Exploration — ein stillgelegter Schacht

Am ver­gan­genen Woch­enende waren wir wieder unter­wegs. Dieses Mal zog es uns in ein Gebiet, wo bis 1898 und in den Notzeiten nach dem Zweiten Weltkrieg Steinkohle abge­baut. Dort befindet sich ein Schacht, den ich unbe­d­ingt finden wollte.

Um das gesamte Gebiet führt ein Wan­der­weg. Wir machen uns also ein­fach vom Park­platz aus dem auf den Weg. Die einzige Infor­ma­tion, die ich hatte war, dass der Schacht in der Nähe einer bes­timmten Straßen liegen sollte. Daher wusste ich bloß, dass wir den Rundweg links herum gehen sollten.

Queen hatte auf jeden Fall eine Menge Spaß, denn der Weg führte durch ein Wald­stück, welches sie noch nicht kan­nte und in dem es einiges zu ent­decken gab. Immer wieder hiel­ten wir Auss­chau nach dem Schacht und wollte schon fast aufgeben. Im Intenet fand ich eine Karte, nach der wir eigentlich bald hät­ten ankom­men müssen. Lei­der war die Kälte nicht das Beste für mein Handy und es ver­ab­schiedete sich bevor ich die Karte ver­größern konnte.

Den­noch wollte ich nicht nach über einer Stunde Suchen nicht ein­fach umkehren.

Ich wäre beinahe an dem Schacht vorbeigelaufen 🙂

Queen musste bei Stephan auf mich warten, denn ein still­gelegter Schacht ist nun wirk­lich nichts für einen Vierbeiner.

Ich war auf jeden Fall sehr beein­druckt und hoffe, dass ich möglichst viel Zauber in den Bildern ein­fan­gen konnte.

Neben dem Schacht gibt es auch noch einiges zu entdecken.

Wir entsch­ieden uns, einen anderen Weg zurück­zuge­hen und mussten ent­decken, dass keine 20 Meter hin­ter dem Schacht ein großer Park­platz war 😀 Nach einem kurzen Schmun­zeln, bereuten wir die Tour den­noch nicht, denn Queen hatte super viel Spaß 🙂

Teilen Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

3 thoughts on “Urban Exploration — ein stillgelegter Schacht

  1. Boah, krass! An dem wäre ich wohl auch vor­bei gelaufen. Ich dachte irgend­wie auch, dass ein Schacht unterirdisch ist und habe damit jetzt nicht gerech­net. 🙂 Die Fotos sehen echt cool aus, ich glaube, ich muss hier in der Umge­bung echt mal ein biss­chen genauer schauen. 

    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Ich kan­nte den Schacht von Bilder und wusste, wie er unge­fähr ausse­hen muss. Den­noch hat er sich ganz schön an seine Umge­bung angepasstn 😀

  2. Uhhh, eine wirk­lich tolle Fotokulisse! 🙂
    So etwas “magis­ches” haben wir bei uns hier in der Umge­bung nicht — Oder eben auch nur noch nicht gefun­den? *grins*

    Lieb­ste Grüße und ein tolle Woche wün­schen euch
    J&C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.