Urban Exploration: ein verlassenes Haus ?>

Urban Exploration: ein verlassenes Haus

Zum ersten Mal haben wir ein ver­lassenes Haus fotografiert.

Es liegt direkt an der Straße, die ich jeden Mor­gen auf dem Weg ins Büro ent­lang fahre. Als ich Anfang des Jahres die ersten Male dort vor­bei­fuhr, war mir das Haus gar nicht als leer­ste­hend aufgefallen.

Lei­der sam­melte sich nach und nach immer mehr Müll an dem Haus an, sodass ich mir vor zwei Wochen sicher war: dort wohnt nie­mand mehr…

In einer Mit­tagspause machten wir uns auf den Weg und fotografierten das ver­lassene Haus.

Es ist wirk­lich schade, dass dort so viel Müll liegt. Vor eini­gen Wochen ent­deckte ich keinen Kilo­me­ter ent­fernt eben­falls ein ver­lassenes Haus. Die Tür stand offen, ließ sich jedoch kein Stück bewe­gen. Der Ein­gang war über und über mit Müll verstopft.

Wir haben doch alle Müll­ton­nen Zuhause und wenn mal etwas nicht hinein darf, dann sollte man so viel Respekt vor der Umwelt haben und die Sachen zu einem Werk­stoffhof bringen.

Wirk­lich schade, wie schnell ver­lassene Ort zugemüllt sind.

Den­noch möchte ich euch die Bilder nicht länger vorenthalten:

Teilen Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.