Winterzeit ist Kuschelzeit: So verwöhnst du deinen Hund richtig im Winter (Gastartikel)

Salzgestreute Wege sind ein Graus für jede Hun­dep­fote! Schnell schmilzt der Schnee bei Kör­per­wärme und lässt ein unan­genehm bren­nen­des Gefühl an den nack­ten Hun­dep­foten zurück. Lange Spaziergänge in der ver­schneit­en Win­ter­land­schaft soll­ten daher nach Möglichkeit ver­mieden wer­den, kleinen Hun­den kön­nen jedoch auch Hun­de­schuhe mit echter Led­er­sohle dabei helfen, im Win­ter lange Streck­en zu Fuß zurück­zule­gen.

Pho­to by Anas­ta­sia Ulyano­va on Unsplash Quelle: https://unsplash.com/photos/FwWTH1-O6xI Freie kom­merzielle Nutzung / Kein Bild­nach­weis nötig

Es gibt im Fach­han­del außer­dem Klebe-Schuhe für Hunde, welche jedoch nicht von jedem Hund akzep­tiert wer­den: Manch ein Vier­bein­er rupft so lange an den kle­bri­gen Sohlen unter den Pfötchen herum, bis diese schließlich erfol­gre­ich ent­fer­nt sind. Kurzhaarige Hun­derassen frieren auch im adul­ten Alter leicht und kön­nen ruhig mit einem Män­telchen oder einem wär­menden, selb­st­gestrick­ten Rol­lkra­gen­pul­li warm gehal­ten wer­den. So beugst du ein­er Erkäl­tung des Hun­des vor, außer­dem sehen putzig ange­zo­gene Hunde echt hin­reißend aus!

Süße Pullover für den Hund selber stricken oder häkeln

Wer nicht das Risiko einge­hen möchte, auf Ver­dacht einen Hun­depul­li im Inter­net zu bestellen, und wer auch die hohen Kosten in den hiesi­gen Hun­de­fach­märk­ten scheut, kann mit ein wenig han­dar­beitlichem Geschick ganz ein­fach selb­st einen Hun­depullover strick­en oder häkeln, wobei der gestrick­te Stoff elastis­ch­er und weich­er ist als gehäkelte Hun­dek­lei­dung. Um Hun­dek­lei­dung selb­st zu machen, wer­den die Maße des Hun­des benötigt, und zwar:

- Kra­gen­weite (Hal­sum­fang)
— Länge des Halses und der Brust, für einen eventuellen Rol­lkra­gen
— Abstand der Vorder­beine
— Bei Rüden Länge der Brust bis etwa zur Mitte des Bauch­es, bei Hündin­nen ruhig bis zu den Hin­ter­beinen
— Länge des Rück­ens
— Bre­ite des Rück­ens

Es kann hil­fre­ich sein, ein Loch für die Rute im Hun­de­man­tel einzuar­beit­en, nicht bei allen Hun­derassen ist es jedoch möglich, die gefächerte Rute durch den Pul­li oder das Män­telchen zu ziehen. In diesem Fall schließst du die Hun­dek­lei­dung hin­ten ein­fach rund ab. Am besten hält der Hunde-Pullover, wenn die Vorderp­foten in Ärmelchen gesteckt wer­den kön­nen. Allerd­ings ist das Anziehen der Hun­dek­lei­dung leichter, wenn am Bauch ein Klettver­schluss ein­genäht wird. Hier kann es aber sein, dass der Hun­de­man­tel beim Laufen ver­rutscht.

Ein schön weicher Pullover auch für’s Herrchen oder Frauchen

Auch Hun­de­hal­ter, ob sie nun für ihren Vier­bein­er selb­st strick­en oder nicht, freuen sich meis­tens über witzig bedruck­te Klei­dung mit lusti­gen Hun­de­mo­tiv­en. Dabei kann entwed­er ein fer­tiges T-Shirts für Her­rchen oder Frauchen gewählt wer­den, auf dem eine ähn­liche Hun­derasse abge­bildet ist. Oder du suchst nach einem ein­drucksvollen Foto, welch­es die ganze Fam­i­lie gemein­sam mit dem Hund zeigt, oder auch nur den Hund, der ger­ade etwas Witziges tut oder komisch in die Kam­era guckt. Ein Shirt mit einem eige­nen Bild zu bedruck­en ist wesentlich gün­stiger, als einen kuschel­we­ichen Win­ter­pul­li bestick­en zu lassen. Wird das Hun­de­mo­tiv jedoch aus Wolle gear­beit­et, und nicht nur aufge­druckt, sorgst du mit dieser hochw­er­ti­gen Klei­dung lange Zeit für Freude beim Tra­gen.

Der Vorteil von einem ein­fach bedruck­ten T-Shirt ist, dass es wesentlich häu­figer getra­gen wer­den kann. Kom­biniert mit war­men Indoor- oder Soft­shell-Jack­en, kann der eigene Hund so zu einem per­ma­nen­ten Begleit­er wer­den, auch wenn er wegen starken Schneefalls im Win­ter doch ein­mal zu Hause bleiben muss oder weil er nicht mit an den Arbeit­splatz genom­men wer­den kann. Übri­gens freuen sich nicht nur Her­rchen und Frauchen über lustig bedruck­te Hunde-Shirts, auch Kinder sind hel­lauf begeis­tert und entzückt, wenn der eigene Hund das neue Klei­dungsstück ziert. Noch indi­vidu­eller wird das Geschenk mit einem lusti­gen Spruch, der zu dem Wesen des jew­eili­gen Hun­des passt.

Eine Kleinigkeit für zwischendurch: Das Leckerchen aus echtem Fleisch sorgt für eine kleine Freude an kalten Tagen

Kom­men Sie mit dem Hund von ein­er lan­gen Win­ter­wan­derung zurück, soll­ten Sie kein kaltes Trinkwass­er aus dem Wasser­hahn anbi­eten. Lieber mag Ihr Hund jet­zt ein lauwarmes Wass­er, und auch ein leicht angewärmtes Fut­ter wird in der kalten Jahreszeit bess­er angenom­men. Kommt das Fut­ter frisch aus dem Kühlschrank, kann es bei vie­len Hun­derassen zu einem Schluck­auf kom­men, empfind­liche Hunde kön­nen außer­dem brechen und benöti­gen zu jed­er Jahreszeit ein Fut­ter, welch­es auf Zim­mertem­per­atur vorgewärmt wurde.

Mit einem Hun­d­eleck­erchen, welch­es zu 100 Prozent aus getrock­netem Fleisch beste­ht und dem keine Getrei­des­orten zuge­set­zt sind, sorgst du ger­ade im Win­ter für eine Beloh­nung der Extrak­lasse: So ein hochw­er­tiges Leck­er­li wärmt das Hun­de­herz von innen auf und vertreibt den Hunde-Kum­mer, wenn es wieder ein­mal viele Tage am Stück zu kalt, nass oder ver­schneit ist, um einen lan­gen und aus­gedehn­ten Spazier­gang zu unternehmen.

(Vis­it­ed 93 times, 1 vis­its today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.