Wir durften testen: VetSil ?>

Wir durften testen: VetSil

Heute möchte ich euch ein tolles Pro­dukt vorstellen, welches wirk­lich jeder Tier­hal­ter besitzen sollte.

Wir alle wis­sen, wie schnell sich unsere Tiere ver­let­zen kön­nen. Ver­let­zun­gen durch spitze oder scharfe Gegen­stände sind schnell tief und bluten oft stark. Stellen wir uns nun vor, dass eine solche Ver­let­zung mit­ten im Wald entsteht und wir nicht nur mit dem ver­let­zen Tier zum Auto son­dern auch noch zum Tier­arzt gelan­gen müssen. Bis dahin kann viel Zeit verge­hen, die im schlimm­sten Fall mit einem hohen Blutver­lust ver­bun­den ist.

Genau für diese Sit­u­a­tion hat das Unternehmen Must Have Med­ical nun ein tolles Pro­dukt entwick­elt worden:

VetSil

Bei Vet­Sil han­delt es sich um ein natür­liches Mit­tel zur sofor­ti­gen Blut­stil­lung bei schwer ver­let­zten Tieren.

Indem Vet­Sil die natür­liche Blut­gerin­nung um ein Vielfaches beschle­u­nigt, stoppt es schnell und ein­fach schwere Blu­tun­gen, wenn Pflaster und Ver­bände nicht weiterhelfen.

Vet­Sil ist ein 100% pflan­zliches, auf Stärke basieren­des Blut­stil­lungspul­ver mit veg­anem Ursprung. Es han­delt sich weder um eine Arznei, noch um ein Medika­ment. Das Pul­ver ist frei von tierischen und chemis­chen Bestandteilen. Bere­its ein einzel­ner Vet­Sil Par­tikel entzieht dem Blut bere­its die 30 — fache Menge an Flüs­sigkeit inner­halb weniger Sekun­den. Trifft Vet­Sil auf die blu­tende Wunde, wirkt es wie ein moleku­lares Sieb, d.h. die flüs­si­gen Bestandteile des Blutes wer­den mit einer hohen Saugkraft ent­zo­gen. Inner­halb von wenige Sekun­den bildet sich so auf der Wunde eine natür­liche Bar­riere. Diese weist eine gelar­tige Kon­sis­tenz auf und nimmt nach­weis­lich keinen Ein­fluss auf die kör­per­liche Gerin­nungskaskade des Tieres. Eine Wun­dreizung oder eine Über­dosierung ist ausgeschlossen.

Vet­Sil kann nicht nur Blu­tun­gen stop­pen, son­dern ver­hin­dert ebenso das Ein­drin­gen von Bak­te­rien und Keimen in die offene Wunde. So kön­nen Wun­dreizun­gen und Infek­tio­nen ver­hin­dert werden.

Der Blutver­lust wird schnell und effek­tiv gestoppt. Inner­halb von 48 bis 72 Stun­den nach der Anwen­dung wid Vet­Sil rück­stands­frei im Kör­per aufgelöst.

Auch ohne medi­zinis­che Vorken­nt­nisse kann jeder das Not­fallset jed­erzeit und über­all einsetzen.

Das Vet­Sil Not­fallset wird in einer kleinen prak­tis­chen Tasche geliefert, die in der Jack­en­tasche oder Gas­si­tasche ihren Platz finden kann.

Das Not­fallset — beste­hens aus zwei Hand­schuhen, zwei Kom­pressen sowie einem selb­sthaf­ten­den Ver­band, einer Anwen­dungser­läuterung in Wort und Bild und dem VetSil

Die Anwendung

Vet­Sil lässt sich kinder­le­icht anwen­den. Man knickt die Ver­schlusskappe und zieht diese ab. In dem Not­fallset befindet sich eine Kom­presse, mit der das aus­tre­tende Blut auf­saugt wer­den und die Wunde getrock­net wer­den kann. Anschließend wird eine großzügige Menge Vet­Sil auf die blu­tende Wunde gegeben. Hier besteht keine Gefahr einer Über­dosierung. Mit der zweiten beige­fügten Kom­presse drückt man für 2 bis 3 Minutenh auf die Wunde. Falls nötig, kann auch der beige­fügte selb­sthaf­tende Ver­band angelegt werden.

Das Set wird zudem mit zwei Hand­schuhen geliefert.

Der Effekt

Um euch den Effekt des Vet­Sil verdeut­lichen zu kön­nen, habe ich hier ein Video für euch.

 Unser Fazit

Ich bin wirk­lich begeis­tert von diesem Pro­dukt und von der ein­fachen, zuver­läs­si­gen Hand­habung. Mein Not­fallset wird ab sofort in meiner Gas­si­tasche immer mit dabei sein. Das Pro­dukt ist nicht nur abso­lut empfehlenswert für jeden Tier­hal­ter, son­dern in meinen Augen auch ein Muss für Hun­de­schulen, Hun­de­friseure oder Hun­de­tagestät­ten. Wir alle wis­sen, wie schnell sich unsere Hunde ver­let­zen kön­nen. Da ist es doch beruhi­gend zu wis­sen, dass wir mit einer gestoppten Blu­tung in Ruhe zum Tier­arzt fahren kön­nen, statt in Hek­tik und mit einer riesen Angst dor­thin het­zen zu müssen.

Das Pro­dukt wurde uns kosten– und bedin­gungs­los zur Ver­fü­gung gestellt. 

Teilen Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

One thought on “Wir durften testen: VetSil

  1. Danke für den Tipp. Ich wollte mir auch endlich eine Not­fall­tasche für die Spaziergänge machen. Da kommt das ger­ade richtig zum dazu packen 🙂
    liebe Grüße
    San­dra und Aaron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.