Wochenrückblick 18.01. — 24.01.2016 ?>

Wochenrückblick 18.01. — 24.01.2016

Wuff,

heute melde ich mich mal wieder zu Wort.

Ich habe ja ein soooo anstren­gen­des Leben. Seit dieser Woche ver­brin­gen Frauli und ich den ganzen Tag im Büro. Ich kann euch eins sagen: das Leben als Büro­hund ist wirk­lich anstrengend.

Wenn wir mor­gens von unserer Runde kom­men, müssen wir direkt los und ich kann nicht mein “nach dem Früh­stück Schläfchen” machen. Mit­tags drehen wir dann eine große Runde durch den Wald. Das ist vielle­icht hügelig dort. Es geht immer rauf und runter und mein Frauli kommt gar nicht hinterher.

2016-01-21 12.23.15

Und ständig muss sie noch “Besorgun­gen” machen. Let­ztens haben wir vorher noch am Super­markt ange­hal­ten oder auf dem Heimweg ein Paket abge­holt und welche wegge­bracht. Und ratet mal wer im Kof­fer­raum warten muss!?

Der Kof­fer­raum ist sowieso so eine Sache…

Seit Frauli das neue Auto hat, liege ich im Kof­fer­raum in einer Box. Dass ich nicht mehr raus­gucken kann, damit habe ich mich schon abge­fun­den. Meine Box ist ganz weich und kusche­lig. Ich kann dort gut schlafen.

Aber wisst ihr, was wirk­lich über­haupt nicht geht?

Frauli hat mich schon zwei mal im Auto vergessen, ist ein­fach hoch in die Woh­nung gelatscht und erst als sie merkte, dass ich sie nicht begrüßen komme, fiel ihr auf, dass ich noch unten im Auto liege.

Das ist ja wohl die absolute Frechheit.

Als ich noch auf dem Rück­sitz saß, kon­nte sie mich immer sehen, aber jetzt sieht und hört sie mich nicht. Na gut, manch­mal pupse ich. Dann merkt sie schon, dass ich dabei bin 🙂

Daher habe ich mir jetzt angewöhnt immer brav Alarm zu machen, wenn Frauli aussteigt. So ver­gisst sie mich wenig­stens nicht!

Also wirk­lich. Wie kann man denn das Queenchen vergessen?

2016-01-21 12.24.58-1

Teilen Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.