Site Overlay

[Sicherheit durch Sichtbarkeit.] Anzeige.

Als Hun­debe­sitzer kommt man nicht umher, auch im Dun­klen mit seinem Vier­bein­er unter­wegs zu sein. Spätestens nach der Umstel­lung der Uhren wer­den wir mor­gens und abends im Dun­klen mit unseren Hun­den durch den Wald und über das Feld laufen. Hier­bei soll­ten wir dafür sor­gen, dass unser Hund von uns und anderen Verkehrsteil­nehmern wahrgenom­men wer­den kann — wir soll­ten ihn sicht­bar machen.

Hierzu gibt es zahlre­iche Pro­duk­te in jedem Tier­markt, die dafür sor­gen, dass unser Hund nicht überse­hen wird. Für welche man sich entschei­det, hängt von ver­schiede­nen Fak­toren ab. Wo ist man unter­wegs? Hat der Hund viel Fell? Trägt er Hals­band oder Geschirr? Habe ich zusät­zlich eine Taschen­lampe dabei?

Im Fol­gen­den möchte ich euch die ver­schiede­nen Möglichkeit­en im Einzel­nen vorstellen und euch die Vor- und Nachteile der einzel­nen Pro­duk­te aufzeigen. Anschließend möchte ich euch noch erzählen, warum es so wichtig ist, dass euer Hund sicht­bar ist und wie sich eine fehlende Sicht­barkeit in einem Ver­sicherungs­fall auswirken kann.

Die Sicherheitsweste

Vor allem im jagdlichen Bere­ich wird häu­fig eine Sicher­heitsweste einge­set­zt. Diese beste­ht aus wasser­festem Mate­r­i­al und ist in ver­schiede­nen Neon­far­ben erhältlich. Durch die auf­genäht­en Reflek­toren wird der Hund sicht­bar. Diese West­en haben den Vorteil, dass sie sehr robust sind und sel­ten ver­loren gehen. Sie haben jedoch den entschei­den­den Nachteil, dass sie keine eigen­ständi­ge Leuchtkraft besitzen. Die West­en machen also nur Sinn, wenn der Hund durch Straßen­later­nen oder eine zusät­zlich mit­ge­führte Taschen­lampe anges­trahlt wird, damit sie reflek­tiert und so sicht­bar wird.

Unsere Empfehlung:

Leuchthalsbänder

Wer möchte, dass sein Hund auch ohne ein­fal­l­en­des Licht sicht­bar ist, sollte auf Leuchthals­bän­der zurück­greifen. Die enthal­tenden LED Leucht­en kön­nen auch auf eine große Ent­fer­nung hin wahrgenom­men wer­den und so kann man seinen Hund auch lokalisieren, wenn er sich im Dun­klen mit­ten auf einem Feld befind­et. Es gibt Leuchthals­bän­der mit Bat­terie oder inte­gri­ertem Akku. Bei den meis­ten Pro­duk­ten lässt sich zwis­chen einem dauer­haften Leucht­en und Blinken dif­feren­zieren. Für Mehrhun­de­hal­ter haben die Leuchthals­bän­der den entschei­den­den Vorteil, dass durch ver­schiedene Far­ben die Hunde auch im Dun­klen auseinan­der gehal­ten wer­den kön­nen. Bei den Leuchthals­bän­dern kann man sich zügeln und loslassen. Man bekommt bere­its Pro­duk­te unter 10,00 EUR. Ich möchte davon nicht abrat­en, kann jedoch aus eigen­er Erfahrung sagen, dass ger­ade die ineinan­der zu schieben­den Leuchtschläuche schon ein­mal ver­loren gehen. Ich kann daher dazu rat­en, ein­mal in ein hochw­er­tiges Pro­dukt zu investieren, statt ständig ver­lorene Hals­bän­der durch neue erset­zen zu müssen. Im Ergeb­nis kommt man finanziell sich­er bess­er davon, wenn man ein­mal in ein hochw­er­tiges Pro­dukt investiert. Leuchthals­bän­der sind auch bei Hun­den mit viel Fell sicht­bar und haben den entschei­den­den Vorteil, dass sie ein­mal rund um den Hals leucht­en.

Unsere Empfehlung:

Blinklichter

Hunde, die ein Geschirr tra­gen oder kurzes Fell besitzen, kön­nen statt mit einem Leuchthals­band auch mit ein Blin­klicht aus­ges­tat­tet wer­den. Wir nutzen bei Püp­pi seit dem let­zten Herb­st am Geschirr ein Orbiloc und sind sehr zufrieden mit diesem Pro­dukt. Auch an Queens Hals­band war die Leuchtkraft sehr gut. Wer also nicht zusät­zlich zu einem nor­malen Hals­band ein leuch­t­en­des Hals­band um den Hun­de­hals leg­en möchte, kann mit einem Orbiloc seinen Hund sehr gut sicht­bar machen. Bei Hun­den, die ein Geschirr tra­gen, lässt sich das Licht auf dem Rück­en befes­ti­gen, sodass es von Weit­em aus allen Rich­tung wahrgenom­men wer­den kann.

Unsere Empfehlung:

Warum ist es so wichtig, dass mein Hund sichtbar ist?

Sicht­barkeit schafft Sicher­heit — nicht nur für unseren Hund, son­dern auch für alle anderen Verkehrsteil­nehmer. Ist mein Hund durch ein leuch­t­en­des Hals­band schon von Weit­em zu sehen, so kön­nen andere Hun­de­hal­ter entsprechend reagieren und ihren Hund zu sich rufen. Auch Rad­fahrer, Jog­ger und Fußgänger kön­nen auf diese Weise meinen Hund wahrnehmen und ihr Tem­po anpassen oder auswe­ichen. Wir alle haften für das Ver­hal­ten unser­er Hunde und zwar ver­schulden­sun­ab­hängig. Wenn uns beispiel­sweise im Dun­klen ein Auto ent­ge­gen kommt und unseren nicht sicht­baren Hund erst im aller­let­zten Moment wahrn­immt, auswe­ichen muss und auf diese Weise ein Unfall entste­ht, so haften wir für den daraus ent­stande­nen Schaden. Der Unfall hätte ver­mieden wer­den kön­nen, wenn unser Hund mit einem Leucht­mit­tel aus­ges­tat­tet und sicht­bar gewe­sen wäre. Es ist daher enorm wichtig, die Sicht­barkeit ernst zu nehmen und bei all den tollen Pro­duk­ten ist sich­er für jeden das Passende dabei.

Und wenn es trotz aller Sorgfalt und aller Vor­sicht zu einem Schadens­fall gekom­men ist, dann ist man mit ein­er Hun­de­haftpflichtver­sicherung auf der sicheren Seite und hat einen Part­ner an der Seite, der einem durch die Sit­u­a­tion hil­ft und den Schaden reg­uliert. Ich empfehle immer gerne die AGILA Haustierver­sicherung — hier kann man bere­its ab 4,08 EUR monatl. eine Hun­de­haftpflichtver­sicherung abschließen.

 

Diesen Artikel findet ihr auch in der aktuellen Ausgabe von AGILAs Tiermagazin. Ihr könnt euch unter diesem Link die aktuelle Ausgabe sowie auch ältere Ausgaben kostenlos herunterladen.

*Bei den Links han­delt es sich um soge­nan­nte Ama­zon Affil­i­ate Links. Wenn ihr auf diesen Link klickt und das Pro­dukt auf Ama­zon bestellt, erhalte ich eine kleine Pro­vi­sion. Für euch ist das völ­lig kosten­los. Ich habe dadurch die Möglichkeit Anschaf­fun­gen für diesen Blog zu täti­gen, um zum Beispiel Pro­duk­te für euch testen zu kön­nen.

(Vis­it­ed 84 times, 1 vis­its today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.